Samstag, 10. Dezember 2016

[Haarbande] Festtagsfrisuren


Unser heutiges Thema soll die nahende Weihnachtszeit aufgreifen und wahrscheinlich werden euch die anderen schöne Frisuren zeigen, die sie für Weihnachten tragen. Da ich nicht gläubig bin und ich Weihnachten sogar eher nicht mag, stelle ich hier quasi stellvertretend einfach schöne Frisuren vor, die man tragen kann, wann man will: Zu einer Feier, auf einer Hochzeit, im Club, im Theater usw. Weihnachten besuche ich einfach meine Großeltern und die "Schwiegerfamilie", aber weihnachtliche Deko, Kleidung, Schmuck, Frisuren oder ähnliches sucht man bei mir vergebens.


Kordelkrone

Die Lacekrone bzw. Kordelkrone ist für mich eine sehr schöne Frisur, die mit etwas Übung sehr leicht zu machen ist und dabei noch variabel umgesetzt werden kann! Da man wirklich nur kordeln können muss und ggf. beim ordentlich frisieren nur etwas Übung benötigt, kann sie meiner Meinung nach jeder machen und man muss kein Flechtkünstler sein ;) Eine gewisse Haarlänge sollte natürlich gegeben sein. Je nach Haardicke gehe ich mal von BH-Verschluss/Taille aus, die gegeben sein sollte.

Eine genaue und bebilderte Anleitung findet ihr im Langhaarnetzwerk. Kurz zusammengefasst:
Man zieht einen Seitenscheitel, fängt auf der Seite mit mehr Haaren an zu kordeln und nimmt immer von unten vom Haaransatz her zur jeweiligen Strähne Haar dazu. Das macht man rings um den ganzen Kopf, bis man oben am Start wieder ankommt. Dann wird die restliche Länge gekordelt und um den Kopf gelegt, danach festgesteckt. Das Ende wird unter die Lacekordel gesteckt und dort festgepinnt. Am besten funktionieren dafür Bobby Pins.

Je nach Wunsch kann man entweder richtig stramm kordeln, das ergibt dann einen sehr schönen cleanen Look. Wenn man nur die Strähnen relativ locker twistet ohne zu kordeln, wird das Ganze etwas lockerer und messy-artiger (und auch etwas voluminöser). Auf meinen Bildern habe ich es lockerer gemacht und mit kordeln und twisten abgewechselt. Das gibt nochmal eine Spur lockerere Optik.

Bei meiner Haarlänge muss ich natürlich ein Mal um den ganzen Kopf herum, daher überlappen sich teils die Kordel von den Längen und der Lacekordel am Haarnansatz. Könnte man natürlich auch bewusst verdecken, aber wer es eher fluffig-messy haben will, zu dem passen doppelte Reihen sehr gut. Wenn man die Kordel gut festpinnt, hält sie auch den ganzen Tag ohne Probleme und mit etwas Übung geht es auch nicht zu lange - das sind zwei Punkte, die bei mir gegeben sein müssen, wenn ich schick unterwegs bin und ggf. nicht viel Zeit davor habe.



Das sind da oben keine Lücken - sondern meine blonde Naturhaarfarbe, die dank Ansatz im Kunstlicht aschig durchschimmert






Eine so hohe Stirn habe ich nicht, allerdings habe ich den Kopf nach vorne geneigt, damit man mehr von der Kordelkrone sieht :-D


Ausblick

Dieses Mal nehmen Wuscheline, Tried It Out und Haarsaite nebst meiner Wenigkeit teil. Alle Beiträge findet ihr wie immer auf Haarbande.

Im Januar werden wir wie angekündigt einen Leserwunsch umsetzen, den ihr unter "Themenwünsche für die Haarbande" abgeben konntet: "Haare (selbst) schneiden" hat die meisten Stimmen bekommen, daher setzten wir dieses Thema als erstes um. Die restlichen beliebten Themen folgen vielleicht irgendwann :)


Feiert ihr Weihnachten gerne oder ist es für ein Tag wie jeder andere auch? Welche Frisuren tragt ihr am liebsten zu schickeren Anlässen? Und habt ihr schon mal eine Lacekordel umgesetzt?

Eure

Kommentare:

  1. Die Krone sieht wirklich sehr hübsch aus :) Leider bring ich kordeln überhaupt nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! =) Aber gerade Kordeln finde ich noch leichter als flechten, zumindest wenn man den Dreh mal raus hat. Kannst du ja gut üben, indem du einen Pferdeschwanz seitlich machst und dann mit 2 Strähnen einfach mal übst.

      Löschen
  2. Wow liebe Valandriel,
    das sieht wirklich wundervoll und sehr hübsch aus. Ganz ohne zu kitschig oder so zu wirken.
    Hab einen schönen 3. Advent.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Kitschig ist nichts so meins, daher gab es auch keine Verzierung. Ein eingekordeltes Band hatte ich als Farbakzent in grün versucht, aber das sah leider nicht so schön aus.

      Danke, mehr als krank daheim herum liegen, war leider nicht drin. Hoffe, du hattest einen schöneren Sonntag ;)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Vielen dank =) Neue oder stille Mitleserin? ;)

      Löschen
  4. Sehr hübsch! Meine Haare sind dafür leider etwas zu fein und glatt, das hält bei mir leider nicht, bzw. sieht dann auch noch löchrig aus...bei mir wirds zu Weihnachten wohl auf einfach offene Haare, aber mit einer dünnen geflochtenen Ansatzpartie nach hinten genommen hinauslaufen...:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade.. aber du könntest es ja mal in Ruhe zu Hause probieren? Ansonsten wertet ein einfacher Halfup mit einer schönen Spange immer ordentlich auf. Oder du nimmst deine Variante =)

      Löschen
  5. Diese Frisur ist wirklich süß. Ich werde meine Festtagsfrisur am Sonntag posten :)
    Wobei vor Weihnachten irgendwie mehr sinn macht. :)

    Lg, Mny von www.braids.life

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke =)
      Wir hatten das auch extra vor Weihnachten geplant, falls jemand unter den Lesern noch Inspiration sucht =)

      Liebe Grüße
      Valandriel

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...