Mittwoch, 7. September 2016

Aufgebraucht Juli & August 2016


Und wieder sind zwei Monate ins Land gegangen, der Sommer fast wieder vorbei und einige Produkte aufgebraucht!
Nachdem ich im letzten Beitrag sehr viel gezeigt habe, ist es dieses Mal etwas weniger. Und ich darf stolz verkünden: ich habe keine ungeliebte (Drogerie)-Produkte mehr daheim, die man eben so mal gekauft hat weil leicht verfügbar und günstig! Zumindest bei der Pflege ;) Und zum ersten Mal habe ich es geschafft, meine Haarfarbe auch zu zeigen - das habe ich in all den Jahren immer verbummelt...




Gesichtspflege

Myrto Naturalcosmetics - Bio Night Oil S *
Die vollständige Review gibt es hier. Das Öl hat nun etwas über ein Jahr gehalten und ist zum Glück gegen Ende, als das MHD knapp abgelaufen war, nicht gekippt, das hätte ich sehr schade gefunden. Ich mochte das Öl sehr, da es eine schöne Mischung aus verschiedenen Ölen und Squalane besteht und supermild mit etwas Vanilleextrakt beduftet ist - kein Alkohol (den ich in Ölen mehr als überflüssig finde) und keine Duftstoffe. Es hat gut gepflegt und dabei ganz dezent nach lieblicher Vanille gerochen.
→ Nachkauf? Theoretisch ja, da ich sehr zufrieden war. Da ich allerdings noch zwei weitere Öle hier habe, möchte ich diese erst mal aufbrauchen ;)

Myrto Naturalcosmetics - Cleansing Cream *
Und nochmal ein Myrto Produkt. Dass die zeitgleich leer gingen, lag eher daran, dass ich diese Reinigungsmilch nicht durchgehend am Stück verwendet hatte. Eine Review gibt es hier und den Reinigungsmilchvergleich hier. Langfristig fand ich sie sogar noch reichhaltiger als den Martina Gebhardt Sheabutter Cleanser. Sie ist ohne Alkohol, scharfe Tenside und Dufststoffen, riecht daher sehr neutral, aber angenehm, kein Vergleich zum neutral-"bissigen" Duft der Urtekram RM. Ich mochte sie wirklich sehr und ich denke, gerade für den Winter ist sie perfekt. Ich habe sie allerdings nur morgens verwendet, abends nur, wenn ich ungeschminkt war, da mir sonst die Reinigungswirkung zu schwach war. Puder ausgenommen.
→ Nachkauf? Hm, gute Frage. Eigentlich ein absolutes ja, aber da sie nicht so günstig ist (auch wenn der Preis durch die Innhaltsstoffe & Qualität berechtigt ist!) werde ich wohl doch eher wieder zu MG zurückkehren.

Paulas Choice - Clear Peeling Liquid 2% BHA
Eine Probe, die ich neben der 1% BHA schon öfters getestet habe. Wieso nur Probe? Weil ich mir nie so richtig sicher bin, ob mir BHA wirklich was bringt, oder doch AHA alleine ausreicht. Manchmal sind 2% schon zu viel, dann greife ich auf 1% zurück, manchmal passt es hervorragend. Chemisches, gut formuliertes Peeling, kann man so lassen. Nur die ständige Preiserhöhung nervt mich tierisch.
→ Nachkauf? Eher nein. So wirklich durchschlagende Ergebnisse habe ich nämlich nicht bemerkt und bleibe daher jetzt erst mal langfristig bei anderen Peelings und schaue mal.

Perlodent med Zahncreme
Ich habe in letzter Zeit sehr häufiges Zahnfleischbluten und teste daher gerade, ob es mit konventionellen Zahncremes besser wird. Noch ist mein Urteil nicht gefällt. Beim Zahnarzt war ich natürlich schon, da ist alles abgesichert und in Ordnung ;) Die Zahncreme fand ich insofern gut, da sie einen angenehmen Geschmack hat, ohne zu lasch oder zu scharf zu schmecken. Zudem ist sie explizit für empfindliche Zähne.
→ Nachkauf? Wahrscheinlich, ja. Aber erst mal die anderen aufbrauchen, die ich hier habe.




Haarpflege

Heymountain - Jazzee Blue Conditioning Cream Probe
Das ist eine Haarcreme von HM; die eher als Kur eingesetzt wird statt als Leave-In wie die typischen Haarcremes, aber möglich ist auch das. Ich benutze diese nur als Prewashkur. Das kleine Töpfchen reicht natürlich nicht aus, um alle Haare damit einzuschmieren, aber da ich die Wirkung und Duft (ich kannte die Reihe noch nicht) beobachten wollte, habe ich es einfach solo auf die untersten ~20cm meiner Haare aufgetragen, über Nacht einwirken lassen im Flechtdutt und am nächsten Morgen ausgewaschen. Der Duft wird mit "Orangenblüte, Bergamotte, Tonkabohne, Jasmin, Rose und einer sanften, pudrig-balsamischen Basis" beschrieben und riecht für meine Nase erstaunlich dezent, aber dennoch gut. Nur die blumige Noten sind nicht so meins. Die Creme ist sehr reichhaltig durch massig Öle & Buttern und hat eine gute Wirkung. Das bisschen Benzylalkohol am Ende und die Duftstoffe stören nicht, kommt ja sowieso nur auf die Haare und nicht die (Kopf-)Haut.
→ Nachkauf? War schön zum ausprobieren, aber für Leave-Ins habe ich schon "meine" Haarcremes und für Prewash-Kuren mixe ich lieber selbst etwas zusammen. An sich gibt es daran aber nichts auszusetzen, auch wenn ich sie nicht nachkaufen werde.

Manic Panic - Vampire Red
Ein Klassiker bei mir, den ich euch auf jeden Fall mal noch gesondert vorstellen möchte! Er ist nicht nur tierversuchsfrei und vegan, sondern sieht auch einfach toll auf den Haaren aus! Bei mir wird es ein schönes sattes Rot, welches nicht zu grell ist. Die Haltbarkeit ist natürlich nicht so toll, aber es ist auch ein Direktzieher.
→ Nachkauf? Wenn ich meine Haarfarbevorräte mal aufgebraucht habe, auf jeden Fall!

W7 - Black Cherry
Auch wenn ich keine offizielle Aussage von W7 lesen konnte und ich nie Antworten auf meine Fragen erhalten habe, finde ich im Netz nichts zum Thema Tierversuche. Daher halte ich es hier neutral, bis ich etwas neues weiß.
Abgesehen davon ist die Farbe nicht nur vegan und günstig, sondern ergibt eine tolle Farbe. Zusammen mit etwas Vampire Red oder Ebony wird der Pinkstich auch nicht sichtbar. Die Haltbarkeit ist ziemlich gut (leider auch im Waschbecken, das ich mehrfach putzen musste). Hier seht ihr auch ein Foto.
→ Nachkauf? Definitiv. Ich hoffe nur, man erhält irgendwann mal eine klare Antwort, dass sicher keine TV durchgeführt werden. Oder weiß jemand mehr?




Dekoratives


Chrimaluxe Minerals - Mineralfoundation 03 caramel micafrei
Ich liebe diese Mineralfoundation und verwende sie seit langem und bin nach wie vor zufrieden. Ich habe zwar schon andere getestet und fand manche nicht schlecht, aber Chrimaluxe punktet bei mir einfach mit der mega Deckkraft. Eine ausführliche Review findet ihr auch bei mir. Sie passt farblich sehr gut zu mir und ich kann sie nahezu ganzjährig tragen (werde aber auch kaum braun), zudem ist sie preislich sehr erschwinglich. Auch ist sie wunderbar für blasse Haut geeignet, denn ich trage nur den dritthellsten (!) Ton.

→ Nachkauf? Schon längst geschehen ;) Für den Alltag greife ich mittlerweile oft auf Angel Minerals (Review folgt noch) zurück, aber mein Liebling bleibt Chrimaluxe.




Körperpflege

Balea MED - Deo Roll-On Balsam
Den hatte ich mal als Ersatz für meinen heißgeliebten Deoroller gekauft, der leider (wohl aufgrund der Alu-Panik) aus dem Sortiment genommen wurde. Er kommt ohne Alu aus, enthält nur etwas Phenoxyethanol und keine Duftstoffe, dafür etwas Parfüm. Insgesamt riecht er sehr neutral-cremig. Die Wirkung ist leider eher semi. An einem normalen Tag zu Hause ist er in Ordnung, doch sobald Stress-Schwitzen einsetzt oder die Temperaturen klettern, versagt er.
→ Nachkauf? Nein, danke. Ist zwar toll aufgrund des kleinen Preises, aber mehr auch nicht. Hier setze ich lieber auf Aveo sensitive von Müller.

Aveo - Deospray sensitiv
Ewig habe ich gesucht und wurde endlich bei Aveo fündig! Es ist gar nicht so leicht, ein Deo ohne Duftstoffe und ohne Tierversuche zu finden, welcher auch wirkt. Alkohol sucht man hier auch vergebens, daher brennt auch nichts nach der Rasur. Die Wirkung finde ich sehr gut, auch wenn der "Duft" trotz Neutralität nicht mein liebster werden wird (es ist Parfüm enthalten). Dennoch ist es neutral und vor allem wirkt es! Einziger Nachteil: Den Preis von unter einem Euro merkt man leider, da der Deckel und Pumpkopf sehr wackelig sind und sich in der Tasche gerne mal selbstständig machen. Erwähnt habe ich das Deo übrigens schon in meinen Top 5 konventionelle Produkte.
→ Nachkauf? Ohja, die nächste Flasche steht schon hier. 

Alverde - Pflegedusche Olive Aloe Vera *
Hätte ich mir wohl selbst nicht gekauft (Alkoholgehalt und so), aber ich bekam es zugesendet und habe es daher einfach benutzt. Vom Duft war ich positiv überrascht, denn es handelt sich um einen mal etwas anderen Duft als Blume & Zitrone, nämlich einen eher sanften herberen Duft, den ich mochte. Eine Pflegewirkung war nicht gegeben (erwarte ich von einem Duschgel aber auch nicht).
→ Nachkauf? Nein. Duftstoffe wären mir egal bei einem günstigen Duschgel, wird ja sowieso abgewaschen. Aber Alkohol merke ich dann langfristig doch. Ansonsten ein empfehlenswertes Duschgel für diejenigen mit unempfindlicher Haut, die mal keinen 0815 Duft wollen!

Styx Naturcosmetics - Mandarine Duschgel (Kleingröße) *
Ebenfalls ein Produkt, welches ich mir wohl nie gekauft hätte, da ich Mandarinen lieber esse. Ich muss sagen, die Mandarine Bodybutter von Styx fand ich sogar wirklich toll und mal etwas für mich anderes, fruchtig-frisches. Vom Duschgel dagegen war ich enttäuscht. Ja, man erhält ein gutes Duschgel, welches mit sehr wenigen Duftstoffen und ohne Alkohol auskommt und daher von milder Natur ist. Allerdings gefiel mir der Duft hier so gar nicht. Auch hatte ich den Eindruck, ich brauche etwas mehr Duschgel als sonst.
→ Nachkauf? Diese Sorte sicher nicht nochmal, der Duft fiel leider ganz anders aus als in der Bodybutter. Falls ich mal an anderen Sorten schnuppern kann, würde ich nochmal eins testen, wahrscheinlich das Sheabutter Duschgel.

Weleda - Fußbalsam
Ich hatte die Fußcreme vor langer Zeit schon mal und damals nachgekauft. Da ich aber schon länger die Apeiron Fußcreme benutze, blieb die etwas liegen und wurde jetzt zum Leeren wieder vorgeholt. Die vollständige Review findet ihr hier. Der Duft ist schön krautig angenehm und die Pflege gegeben, aber eher leicht. Ich denke, das liegt auch am enthaltenen Alkohol.
→ Nachkauf? Nein, da ich wie gesagt nur noch die Apeiron verwende, Weleda ist durch Bienenwachs & Lanolin nicht vegan.



* PR-Samples


Welche der gezeigten Produkte kennt ihr? Was wurde bei euch so leer? Und auf was setzt ihr bei Peelings & Haarfarbe?


Eure




Kommentare:

  1. Ach, da ist ja nochmal die Chrimaluxe MF, von der Du so schwärmst. Die muss ich auch noch testen, aber meine Wishlist ist soo lang. Angel Minerals mag ich nach wie vor sehr sehr gerne, finde CremeKampagne aber auch sehr gut. Da hatte ich ja ein Pröbchen MF mal mitgenommen.
    Von dem Myrto Öl hattest Du mir doch mal eine Probe abgefüllt, stimmts? Hat mir gut gefallen, finde die Marke eh sympathisch.
    Liebe Grüße,
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, davon hattest du mal eine Probe. Ich mag das Öl auch. Mal schauen, ob ich es nachkaufe, auszusetzen hatte ich nichts =)
      Bei Chrimaluxe kann man btw auch Proben bestellen. Angel Minerals weiß ich auswendig nicht. AM benutze ich auch, der gelbe Farbton ist da gelber als das gelb von Chrimaluxe. Deckkraft auch wesentlich geringer als bei micafrei (hohe Deckkraft bei Chrimaluxe). Gut sind beide, kommt wohl darauf an, was du suchst...

      LG Valandriel

      Löschen
  2. Liebe Valandriel,
    das Öl von Myrto klingt fantastisch. Ich habe das Day Oil und weiß noch nicht so richtig, wie ich es finden soll. Deins klingt schon reizvoller :).
    Die MF von Chrimaluxe sollte ich mir nochmal anschauen. Ich teste gerade die von der Cremekampagne - nichts für Blassnasen ;) Der hellste Ton passt bei mir ganz gut, aber es ist auch Ende des Sommers. Im Vergleich zu meinen anderens MFs sind sie eher dunkel. Dafür ist die Deckkraft richtig toll.
    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey =)
      Das Day Oil kenne ich nicht, was stört dich daran? An meinem hatte ich wirklich nichts auszusetzen...
      Oh wie schade! Ich hätte die MF gerne mal getestet, aber wenn dir jetzt der hellste Ton passt, ist es mir wohl zu dunkel :( Waren wir gleich bei der Farbe oder du einen Ticken dunkler? Die tolle Deckkraft habe ich bei dir schon irgendwo gelesen und es klang sehr verlockend - das ist die micafrei von Chrimaluxe ja auch. Sonst gibt es mWn. nur noch PHB mit ähnlicher Deckkraft, meine ich.
      LG Valandriel

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...