Mittwoch, 25. Mai 2016

Little Ondine oder auch: wie spart man sich das lästige Ablackieren der Fingernägel?



Ich liebe Nagellacke und habe daher in den letzten 10 Jahren so einige angesammelt. Viele kaufe ich nicht, aber im Laufe der Zeit häuft es sich eben.
Was mich jedes Mal so sehr stört: das Lackieren und Ablackieren! Vor allem Glitzerlacke sind grausam, da man eben einige Zeit investieren muss.
Abhilfe sollen sogenannte Peel-Off Nagellacke schaffen. Gehört habe ich schon einiges darüber, aber mir nie vorstellen können, dass das auch wirklich funktionieren kann.
Dank dem tollen Angebot der Besitzerin des Shops "All For Eves" hatte ich nun die Möglichkeit, solche Peel-Off Lacke zu testen und zwar zwei Farben von Little Ondine!


Donnerstag, 19. Mai 2016

[DIY] Reinigungsöl - Ein würdiger Ersatz für gekaufte Produkte?



Momentan ist ja das Balea Reinigungsöl, welches ausgelistet wird, in aller Munde. Ich verstehe auch nicht, wieso ein so gutes und mildes Produkt ausgelistet wird, aber scheinbar war die Nachfrage zu gering. Ottonormalverbraucher wählt seine Produkte dann wohl doch eher nach Duft aus, schade...
Ich habe es sehr gerne abends verwendet, siehe Review hier, denn es hat wirklich alles herunter geholt, selbst Sonnencreme und Makeup. Daher habe ich abends statt meiner geliebten Reinigungsmilch auf ein Reinigungsöl gesetzt.
Da man ein Reinigungsöl allerdings sehr leicht selbst machen kann, habe ich schon vor einiger Zeit geschaut, wie ich das am besten mische und einfach mal mit dem, was ich da hatte, herum experimentiert.

Donnerstag, 12. Mai 2016

Haarbasics: Bürsten & Kämme



Zur Pflege von Haaren gehören zwangsläufig Kämme & Bürsten dazu. Wie wichtig diese jedoch sind, merkt man vor allem dann, wenn man die Haare lang wachsen lässt oder bruchanfälliges empfindliches Haar besitzt. Ich horte zwar keine Kämme und besitze auch nichts teures in der Hinsicht, aber einige Dinge sollte man schon beachten und um diese geht es im Folgenden.

Donnerstag, 5. Mai 2016

Vegane Deocremes im Vergleich: Wolkenseifen, Waldfussel, Ponyhütchen, Tingis Natural & Schmidt's



Ich liebe Deocremes! Früher habe ich queer durch die Drogerie irgendwelche Deos verwendet, meistens ein Spray. Mein erstes war das Vanilla von Impulse - na, wer erinnert sich noch? :-D Beim Umstieg auf Naturkosmetik habe ich sehr, sehr viele Deos getestet und die meisten haben gnadenlos gefloppt. Daher habe ich mich danach mit Deocremes versucht und war sehr zufrieden. Mittlerweile bin ich aus einer Mischung zwischen Deocreme und konventionellem tierversuchsfreiem Deodorant angekommen. Im Alltag nutze ich ersteres, bei besonderen Gelegenheiten oder langen heißen Wandertagen eben dieses Deo hier.
Im Laufe der Zeit habe ich natürlich einige ausprobiert, sodass ich euch heute einen Vergleich der Deocremes zeigen möchte. Vorab: es sind alle vegan!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...