Freitag, 12. Juni 2015

Eine Naturkosmetik-Rarität: das alkoholfreie Heliotrop Serum "Active Regenerativ-Serum"


Seren sind für mich noch ein recht neues Gebiet. Früher fand ich diese komplett überflüssig und hielt es für Quatsch - bis ich die Erfahrung machte, dass ein bisschen Extrafeuchtigkeit meiner trockenen Haut durchaus gut tut. Dies immer nur mit Aloe Vera zu regulieren wäre aber auch zu langweilig und nicht immer ausreichend genug, also hielt ich Ausschau nach Seren.

Dies ist allerdings gar nicht so leicht, wenn man so pingelig ist wie ich *seufz* Zum einen hätte ich gerne ein naturkosmetisches & veganes Serum. Da findet man schon einige Seren. Doch diese enthalten leider fast alle Alkohol & Duftstoffe! Gerade bei empfindlicher Haut muss das doch nicht sein, zumal Alkohol erst recht kontraproduktiv ist, wenn man der Haut eine Extraportion Pflege verpassen möchte. Schon vor einigen Monaten wurde ich von Star Aroma gefragt, ob ich nicht Lust hätte, einige Produkte für sie zu testen. Ich unterstütze gerne neue und kleine Naturkosmetikshops und habe daher angenommen. Eins der Produkte ist das hier gezeigte Serum - mein erstes Serum überhaupt!



Fakten

Serum für das Gesicht
30ml kosten 22,95€
Ohne Tierversuche
NaTrue / Eco Control Siegel
Vegan / Glutenfrei

PR-Sample von Star Aroma




Das sagt der Hersteller

"Diese hochwertige Repair-Pflege gleicht Ermüdungs- und Mangelerscheinungen aus. Der konzentrierte Wirkstoffkomplex des ACTIVE Regenerativ-Serums mit Algenextrakt, Kamelienöl*, Hyaluronsäure und einem Akazienauszug mit wirkungsvollem Straffungseffekt mindert Falten und schenkt der Haut neue Energie, Elastizität und Frische. Abgerundet wird die belebende Formulierung durch einen energetischen Edelstein-Mix."



Inhaltsstoffe

Aqua (Water), Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Glycerin, Camellia Oleifera Seed Oil*, Squalane, Dehydroxanthan Gum, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Glycine Soja (Soybean) Oil*, Isoamyl Laurate, Beta Vulgaris (Beet) Root Extract, Hydrolyzed Corn Starch, Caprylic/Capric Triglyceride, Sorbitol, Levulinic Acid, Acacia Senegal Gum, p-Anisic Acid, Sodium Lactate, Hydrolyzed Rhizobian Gum, Pyrus Cydonia Seed Extract, Alaria Esculenta Extract, Sodium Hyaluronate, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Trifolium Pratense (Clover) Flower Extract, Sodium Levulinate, Maltodextrin, Tocopherol, Quartz Powder, Amber Powder, Amethyst Powder, Sodium Hydroxide, PCA Ethyl Cocoyl Arginate, Parfum (Essential Oils), Linalool Limonene, Geraniol, Eugenol, Citral




Meine Meinung

Auf den ersten Blick macht das Produkt einen sehr hochwertigen Eindruck! Ich kenne Heliotrop nur schon lange vom Namen her, aber kein einziges Produkt selbst, daher war ich umso gespannter. Die Flasche besteht aus transparentem satinierten Glas, die hochwertig erscheint und sich gut anfassen lässt. Aufgeschraubt ist ein Pumpdeckel aus Plastik. Dieser besitzt keinen extra Deckel, sondern lässt sich nach links öffnen und nach rechts schließen durch den Drehmechanismus.

Es wird empfohlen, das Produkt täglich morgens und abends nach der Reinigung unter die übliche Pflege aufzutragen. Ich handhabe dies auch so, nur in abgeänderter Form. Morgens habe ich schlicht und ergreifend nicht die Zeit, um Hydrolat - Serum - Hydrolat - Creme - Sonnencreme aufzutragen. Daher sieht meine Pflegeroutine damit folgendermaßen aus:
Ich benutze es bei Bedarf abends nach dem Abschminken zusammen mit einem Toner. Mehr kommt dann für die Nacht auch nicht mehr ins Gesicht. Wenn ich morgens mehr Zeit habe oder am Wochenende, wird es auch mal tagsüber aufgetragen. Zwei Mal täglich wende ich es allerdings nicht an, das ist mMn. überflüssig.

Die Anwendung gestaltet sich durch die einfache Entnahme mit dem Pumpsystem auch sehr einfach. Allerdings sollte man mit der Dosierung aufpassen! Die Konsistenz ist nämlich cremig, aber recht dünnflüssig und mit einem kompletten Pumpstoß entnehme ich viel zu viel Serum. Daher drücke ich den Pumpkopf nicht ganz runter, sondern nur ein bisschen. Ein winziger Klecks reicht mir dann völlig für das ganze Gesicht aus. Somit finde ich es auch sehr ergiebig - wenngleich eine solche 30ml Flasche natürlich schnell geleert wird.
Leider muss ich anmerken, dass es schnell klebrig wird auf der Haut. Dem meide ich vor, indem ich erst ein Hydrolat aufsprühe und es dann auftrage. So wird es bei mir nicht mehr klebrig. Auch wenn ich danach ein weiteres Produkt auftrage, sprühe ich erst nochmal Toner, da sich die beiden Produkte dann besser verbinden.


Für meinen Geschmack sind ein bisschen zu viel Inhaltsstoffe drin, da ich es eher minimalistisch bevorzuge. Dennoch ist es eines der wenigen Seren auf dem Naturkosmetikmarkt, welches keinen Alkohol enthält - eine Seltenheit! Das Serum basiert auf Wasser, Aloe Vera Saft, Glycerin, Kamelienöl und Sqalan. Insgesamt finde ich die Zutaten hochwertig, da nicht nur das übliche Wasser-Glycerin-Sonnenblumenöl-Zeug drin ist, sondern auch hochwertigere Zusätze wie Kamelienöl und Quittenexkrakt enthalten sind. Ein ganz besonderes Plus erhält das Öl durch seinen Zusatz von Hyaluronsäure! Hyaluronsäure ist in Naturkosmetik nicht so häufig anzutreffen und wenn, dann meist in Verbindung mit Alkohol (wie so oft). Insgesamt eine schöne Zusammenstellung.

Völliger Quatsch dagegen ist der sogenannte "energetische Edelsteinmix"! Solche Dinge finde ich mehr als überflüssig, zumal man statt der drei Edelsteinpuder (Quartz, Amber & Amethyst) einfach was sinnvolleres hätte reinmischen können - oder einfach weglassen.
Normalerweise weigere ich mich einfach, solche Produkte zu kaufen, aber ich habe in diesem Serum eine schöne Möglichkeit gesehen, die Produktsparte Serum für mich zu entdecken.

Zwar enthält das Serum auch gleich 5 deklarationspflichtige Duftstoffe (siehe Ende der INCI-Liste) und Parfüm, was ich schade finde. Aber zum Ausprobieren war dies für mich okay und Alkoholverzicht stand an erster Stelle.

Der Geruch ist für mich übrigens neutral-cremig bis blumig - da hätte man sich die Beduftung übrigens sparen können.

Nun aber zur Pflegewirkung! Ich muss sagen, ich spüre eine deutliche Verbesserung. Gerade wenn ich hauptsächlich mit meiner Martina Gebhardt Creme pflege, die hauptsächlich auf Fett basiert, ist dieses Serum eine perfekte Ergänzung. Trage ich es nur abends auf, gibt das nochmal einen schönen Feuchtigkeitskick, was ich an heißen Tagen mit viel Sonne oder im Winter bei Trockenheitsproblemen sehr angenehm finde.
Das Serum reizt meine Haut auch nicht und brennt kein bisschen in den Augen, da war ich ob der vielen Inhaltsstoffe überrascht, aber finde es natürlich super.
Wunder erfüllt es keine, aber erfüllt durchaus seinen Zweck und pflegt mit extra Feuchtigkeit - ich bin zufrieden.





Bewertung

Abzug gibt es für den Blödsinn an Edelsteinmix und den vielen Duftstoffen. Dies ist zwar normal für Naturkosmetik, aber es ist überflüssig und geht auch anders.
Sehr positiv finde ich die Gesamtkombination ohne Alkohol und dafür mit Hyaluronsäure! Das sollte es bei NK öfters geben. Insgesamt bin ich zufrieden mit diesem Serum und könnte mir durchaus vorstellen, es mir selbst nachzukaufen. Doch erst möchte ich schauen, ob ich nicht doch ein duftstofffreies Serum ohne Alkohol finde!
Danke an Star Aroma, denn ohne das Durchstöbern dieses Shops hätte ich das Heliotrop Serum völlig übersehen!


Kennt ihr Heliotrop Produkte? Welche Seren benutzt ihr so? Und habt ihr Tipps für alkoholfreie & duftstoffreie Seren? Welche Produkte mit Hyaluron kennt ihr noch?



Eure

Kommentare:

  1. Immer diese Massen an Duftstoffen! Das ist wirklich furchtbar. Mir sind das auch zu viele Incis, vor allem diese überflüssigen Edelsteinpülverchen...na wer's mag :D

    Schau dir doch mal das Feuchtigkeitsgel von Kivvi an:

    https://www.naturdrogerie.de/naturkosmetik/gesichtspflege/staerken-und-tonisieren/pyrus-cydonia-24-h-intensive-moisturizing-gel/a-6725/

    Ist zwar nicht als Serum gelistet, aber wenn ich mir die Incis ansehe, geht es auch als Serum durch. Verwende es ja nun schon einige Zeit und bin sehr zufrieden :) Gut finde ich, dass es im Gegensatz zu Heliotrop nicht hauptsächlich aus Wasser besteht, sondern aus Aloe Vera Saft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, wären die Pülverchen und die Duftstoffe nicht, fände ich das ein wirklich klasse Produkt! Wer damit kein Problem hat, für den dürfte das ein Traumserum sein ;)
      Genau das Kivvo Gel hatte ich schon seit der Ankündigungen auf der Vivaness (glaube ich) ins Auge gefasst ;) Aber danke dir für den Hinweis. Das wird gekauft, sobald das hier leer ist. Billiger ist es zudem auch noch.
      LG

      Löschen
    2. Werde demnächst auch mal meine Review zu dem Kivvi Gel tippen :)

      Löschen
    3. Magst eine kleine Abfüllung vom Kivvi Gel haben? Ich hab es seit kurzem.

      Löschen
    4. @Mo:
      Bin gespannt! =)

      @Karin:
      Oh, das wäre natürlich superklasse! Schreibst du mir eine Mail? Danke dir schon mal! =)

      Löschen
  2. Ich benutze ja das "Alterra Hydro Lifting-Konzentrat Bio-Traube und Bio-Weisser Tee" und bin recht angetan. Leider steht Alkohol an 2. Stelle, weswegen es für Dich ein Ausschlusskriterium ist, aber ich finde gut, dass Hyaluronsäure und Kamelienöl enthalten sind.
    Die Inhaltsstoffe sind allgemein sicherlich verbesserungswürdig, doch für den kleinen Preis finde ich sie ok.

    Liebe Grüße
    Meike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das wäre leider nichts für meine Haut :-/ Der Preis ist zwar echt ein Traum, aber Alkohol an 2. Stelle, Parfüm an 5. Stelle und dann noch deklarationspflichtige Duftstoffe :-( Das mit dem Alkohol verzeiht mir meine Haut wirklich nicht.
      Liebe Grüße
      Valandriel

      Löschen
  3. Ach schade, bis auf die Duftstoffe klingt das Serum gut.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, abgesehen davon finde ich es wirklich gut - sowohl Formulierung als auch Hautgefühl! =) Wem Duftstoffe egal sind, der könnte damit glücklich werden.
      LG Valandriel

      Löschen
  4. Das sieht doch wirklich ganz interessant aus, bis auf den Edelstein-Blödsinn natürlich.
    Viele Grüße, die Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich scheinbar wirklich nicht die einzige bin, die den Edelsteinmix daneben findet - WO sind dann die Leute, die das gut finden und deswegen kaufen? Gäbe es keine Nachfrage, würde auch Heliotrop es nicht einsetzen. Oder sagt nur keiner was negatives dazu?

      Löschen
  5. Der viele Alkohol in den gehypten Seren stört mich auch sehr und von diesem Edelstein-Bla halte ich ehrlich gesagt auch nicht so viel. Mein Freund benutzt derzeit eine Nachtcreme von dieser Marke, die war in einem dieser Logona-Wundertüten letztes Jahr drin ... er findet sie toll :-D
    Derzeit habe ich kein Serum in Gebrauch, fand aber das von Oceanwell damals ganz erfrischend (leider aber mit Alkohol, war daher dann am Ende doch kein Nachkaufkandidat für mich).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehe ich wie du, Alkohol muss wirklich nicht sein und Edelsteine sind zwar hübsch, aber nur als Schmuck & Deko *g*
      Es gibt so viele Seren, von denen ich lese und die ich interessant finde und dann fallen sie für mich wegen Alkohol weg, total schade. Gerade Santaverde fände ich sonst sehr ansprechend...

      Löschen
  6. Liebe Valandriel,
    ich hatte bisher schon die Augencreme im Test von Heliotrop und fand die auch ziemlich toll.
    Jetzt stellst du das Serum vor - sehr schön.
    Ich habe gerade im Test das von Alva Sensitiv. Kennst Du das? Das kommt auch ohne Alkohol, aber auch ohne Edelsteinmix ;) muss. Allerdings dafür Duftstoffe.

    Mit denen komme ich aber gut klar - hab ich ja schon in der Reinigungsmilch getestet :)

    Grünste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du das Hydrogel? Wenn ja, dann kenne ich das, finde es auch ziemlich gut =) Fand es auch besser als die RM, die ist okay, aber sagt mir nicht ganz so zu...
      Augencreme benutze ich nicht extra. Hatte das Rose Eye Fluid von Martina Gebhardt getestet, aber brauche da wirklich nichts zusätzliches.

      Liebe Grüße
      Valandriel

      Löschen
    2. Ich habe angeregt durch meine Suche nach einem alkoholfreiem NK-Serum diesen Post entdeckt - und auf meiner weiteren Recherche (unter anderem wegen dem Kivvi-Feuchtigkeitsgel) noch eventuelle Kandidaten für Dich entdeckt:
      Bioearth TBS Hyaluron Serum und Bioprottetiva Intensiv-Serum (sogar ohne Duftstoffe, dafür teuer) und noch das So'Bioetic Aqua Gel-Creme (ist nicht als vegan angepriesen, hatte aber nun auch nichts in den Inci gefunden - also, falls ich mich irre - schon mal sorry)

      Lb. Gruß
      prinzessin_paprika

      Löschen
    3. Danke dir für die Tipps =)
      Da mittlerweile doch einige Zeit verstrichen ist, haben sich andere Alternativen für mich aufgetan, mit denen ich schon zufrieden bin: Cremekampagne, Meteo Logic und The Ordinary (letzteres keine NK). Die sind alle bei den Seren nicht nur vegan und tierversuchsfrei, sondern abgesehen von Meteo Logic noch dazu sehr bezahlbar.
      Aber vielleicht sind deine Tipps etwas für eine andere Leser*in? Die Aqua Gel Creme enthält übrigens Alkohol und Duftstoffe. Vegan ist sie aber, das stimmt ;)

      Liebe Grüße
      Valandriel

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...