Mittwoch, 13. Mai 2015

10 vegane frühlingsfrische Produkte, die die Vorfreude auf den Sommer steigern!

Zu Beginn dieses Beitrags muss ich noch etwas erwähnen:
Ich mache kaum einen Unterschied bei meiner Produktwahl im Winter oder Sommer! Ich trage auch im Hochsommer Patchouly & Sandelholzdüfte oder im Winter ein Minzdeo. Was mich dann dazu brachte, diesen Beitrag zu erstellen? Weil ich dann doch manchmal zu einem "sommertypischen" Produkt greife, also passt das wieder =)
Dekorative Kosmetik werdet ihr hier allerdings nur wenig finden, da sich meine Lidschatten, Lippenstifte & Rouge ganzjährig nicht ändern und nur nach Laune ausgesucht werden.
Auf eine Erwähnung von Sonnenschutz verzichte ich, da ich den sowieso auch vorher schon trage und nicht nur im Sommer.







  • Sante Family Glanz Shampoo Bio-Orange & Coco
Preislich ein unschlagbar gutes Shampoo! Ich greife seit langem immer wieder zu dieser Sorte von Shampoos, da ich sie im Wechsel sehr gut vertrage. Das beste daran: es ist kein Alkohol enthalten! Zu viel Alkohol macht meine sehr langen Haare sehr trocken & spröde. Der Duft ist sehr angenehm und keineswegs pappsüß. Kokos rieche ich leider nicht heraus, dafür den angenehmen Duft nach Orange. Vollständige Review auf dem Blog.

200ml | 2,99€ | vegan



  • Alterra Cremedusche Bio-Orange und Bio-Vanille
Prinzipiell bevorzuge ich das Duschen mit einer Seife. Doch zwischendurch nehme ich auch mal Duschgel und habe immer 1-3 Sorten zu Hause. Gerade für unterwegs auf Reisen oder wenn es superschnell gehen muss, finde ich ein Duschgel praktischer. Auch hier gilt: zu viel Alkohol trocknet meine Haut aus. Daher war ich froh, ein so günstiges Duschgel gefunden zu haben, welches erst weiter hinten in der INCI Liste Alkohol aufführt. Natürlich sind die Inhaltsstoffe für den Preis nicht extrem hochwertig, aber das erwarte ich hierbei auch gar nicht. Der Duft ist süßer als das obige Shampoo und riecht aber dennoch nicht zu aufdringlich. Ich nehme sowohl Orange, als auch Vanille wahr, wobei letzteres länger auf der Haut wahrnehmbar ist.

250ml | 1,45€ | vegan



  • Waldfussels Wunderbare Wohlfühlpflege Deocreme Menta-Melissa
Ein Duft, bei dem ich niemals erwartet hätte, dass er mir gefällt! Zum Glück gab mir WF mal bei einer Bestellung ein Pröbchen davon mit. Ich liebe Deocremes, da es hierbei so viel tolle Duftkompositionen gibt, die man so in der Drogerie nicht erhält (und dort sind sie mir meist zu süß oder wirken nicht). Die Deocreme ist sehr weich in der Konsistenz und lässt sich damit super einfach eintragen. Die Wirkung ist sehr gut und versagt erst an extrem heißen und langen Sommertagen bei mir. Der Duft riecht frisch nach Minze und Melisse und damit perfekt für einen Sommertag mit einem Glas Hugo ;) Review hier zu finden.

30ml | 5,50€ | vegan



  • Lavera Coconut Dream Bodylotion
Der Beitrag zur Bodylotion ist schon eine ganze Weile her, aber ich mag diese immer noch sehr! Immer wieder hole ich diese Bodylotion, sobald es etwas wärmer wird und meine Haut nicht mehr so viel pflege benötigt. Im Winter setze ich eher auf Öle & Sheabutter, doch im Sommer darf es auch mal eine leichte Lotion sein. Die Bodylotion duftet nach Vanille & Kokos, letzteres nehme ich als erstes wahr. Zusammen ergibt das ein angenehm lieblicher Duft, der nicht künstlich riecht.

150ml | 5,95€ | vegan



  • Apeiron Fuß & Hornhaut Aktiv Balsam
Diesen Fußbalsam hatte ich euch erst kürzlich vorgestellt. Ich mag es sehr, in wärmeren Zeiten, nach einem anstrengenden Tag oder nach dem laufen meine Füße mit einer leichteren und dafür erfrischenden Fußcreme zu pflegen. Hier bietet sich die von Apeiron an, da der Duft zwar wunderbar frisch ist, aber einen leicht krautigen Einschlag hat, was ich bevorzuge.

50ml | 9,95€ | vegan | PR-Sample




  • Monoi Tiare Sandelholz
Ich muss ehrlicherweise zugeben: ich mag dieses Öl nicht mal sonderlich. Ich hatte es vor Urzeiten mal bei meinem Einstieg in das Langhaarnetzwerk gekauft und dachte letztes Jahr "oh, das mochtest du, wird nachgekauft". Hatte allerdings vergessen, dass ich Sandelholz zwar toll fand, den blütigen und blumigen Duft dagegen nicht. Die Handhabung gestaltet sich dank festem Kokosöl in einer Flasche auch etwas schwer - es sei denn, man stellt die Flasche beim Duschen in den Strahl oder im Winter auf die Heizung. Wer blumige Düfte, Kokos und Sandelholz mag, sollte sich dieses Öl als leichte Körper & Haarpflege für den Sommer mal anschauen!

120ml | 12,90€ | vegan



  • Lavera Soft Glowing Highlighter Golden Shine
Diesen Highlighter habe ich mittlerweile in beiden Varianten, gold & silber. Erstere trage ich bevorzugt im Sommer, wenn ich etwas "Farbe" bekommen habe und mich allgemein wärmer schminke. Manche finden die Entnahme aufgrund der cremigen Textur etwas schwierig, ich finde das machbar und er lässt sich zB. mit den Fingern problemlos verteilen. Er ist zwar nicht extrem dezent, aber glitzert nicht zu stark, sodass er für einen schönen Glow im Gesicht sorgt. Diesen hier habe ich noch nicht vorgestellt, dafür den silbernen.

4g | 4,99€ | vegan



  • Zuii Primer Apricot
Ich habe ja bis heute Unreinheiten und verlasse äußerst gerne ungeschminkt das Haus, auch wenn ich das mittlerweile machen kann, früher war das undenkbar. Dennoch sieht meine Haut gerade im Sommer manchmal deutlich besser aus, was ich dann als Anlass nehme, wenig deckende & leichte Teintprodukte zu verwenden. Wer die Foundation weglassen mag und helle Haut hat, kann dafür diesen Primer nehmen, da er wunderbar das Hautbild ausgleicht!

30ml | 27,95€ | vegan | PR-Sample



  • Alterra Kompaktpuder Light
Wenn ich mich dezenter schminke und nur den Primer von Zuii trage, muss dennoch ein kleines bisschen Puder darüber. Hierbei schwöre ich nach wie vor auf den günstigen & guten Puder von Alterra. Da er keine massiv hohe Deckkraft hat, geht die Helligkeit bei mir auch im Sommer, zumal ich sowieso nicht richtig braun werde ;) Bei Teintprodukten, die ich täglich verwende, gebe ich ungerne viel Geld aus, daher bleibe ich meinem Alterra Puder treu.

10g | 3,79€ | vegan



  • STYX Naturcosmetic Mandarine Körpercreme
Ich bin sicher kein Fan von fruchtigen und süßen Düften, doch manchmal darf es auch bei mir etwas fruchtiger zugehen, sofern der Duft eben nicht pappsüß ist. In diesem Falle war ich doch positiv überrascht, denn diese Bodybutter riecht wirklich sommerlich nach Mandarine für mich und kommt gerne nach dem Sport zum Einsatz. Der Duft ist zwar süß, aber nicht zu süß und auch nicht penetrant. Die Pflege ist in Ordnung für den Sommer, im Winter wäre es mir zu wenig.

200ml | 14,95€ | vegan  |  PR-Sample





Das war es auch schon von mir! Wie gefällt euch die Zusammenstellung? Kennt ihr davon Produkte? Und was sind eure Lieblinge im Sommer?


Eure

Kommentare:

  1. Ich habe bisher noch keines der Produkte getestet, aber besonders die lavera Bodylotion klingt sehr lecker (: . Von den Sante Shampoos habe ich schon so viel Gutes gelesen, dass ich die irgendwann mal testen muss.
    Deocremes sind für mich eiine relativ neue Entdeckung, aber ich liebe die Kokosnuss Variante von Ponyhütchen, gerade jetzt wo es wärmer wird (: . Aber auch fast alle anderen Düfte, die ich bisher probiert habe, gefallen mir.
    So richtige saisonale Produkte habe ich aber auch nicht, weil ich meist einfach das benutze, was grad da ist x) . Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, du kennst nichts davon? Hätte gedacht, dass zumindest die Klassiker darunter eigentlich jedem bekannt sein dürften =)
      Klassische saisonale Produkte verwende ich auch kaum, wie du ja lesen konntest. Damit sind wir eher Ausnahmen, gerade bei dekorativer Kosmetik und Düften richten sich die meisten ja nach der Jahreszeit.
      Liebe Grüße und viel Spaß beim testen des Shampoos ;)

      Löschen
  2. Schöne Zusammenstellung! Besonders den bzw. die Highlighter von Lavera finde ich echt interessant, die hatte ich bisher gar nicht so auf dem Radar :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind auch überhaupt nicht bekannt *g* Daher weise ich gerne darauf hin - sie geben zwar keinen ultra-dezenten Glow, aber sind auch nicht zu speckig grob glitzernd. Dazu noch NK und vegan, was will man mehr?

      Löschen
  3. Das Shampoo von Sante ist auch ein Dauerbrenner bei mir, ich verwende es total gerne und habe es auch schon nachgekauft. Eigentlich habe ich davon immer eine Flasche in der Dusche stehen, die ich dann im Wechsel mit einem anderen Shampoo benutze. Der Duft ist herrlich und die Reinigungskraft einfach super. :)

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, diese Sante Family Shampoos sind immer wieder bei mir anzutreffen, seit Jahren! Auch wenn ich manchmal das Gefühl habe, meine Kopfhaut bevorzugt sulfatfrei - für hier und da eine Wäsche zwischendrin oder gerade nach Ölkuren finde ich es wunderbar =)

      Liebe Grüße! =)

      Löschen
  4. Die Lavera Coconut Bodylotion klingt sehr schön. Auch, ich mag zu Sheabutter und Kakaobutter für Körperlotion zu verwenden. Riecht gut. Hab ein gutes Wochenende.
    LG, Madison aus Frnkft.
    Neu Look & Neu Stil <3

    AntwortenLöschen
  5. Das Alterra Kompaktpuder habe ich auch und mag es auch total gerne. Es tut was es soll und passt super zu meiner Haut:-)
    Die Bodylotion von lavera steht auch noch bei mir im Schrank. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich froh bin, wenn sie leer ist. Ich mag Kokos und Vanille eigentlich total gerne, finde aber den Geruch ein wenig künstlich. So verschieden sind die Geschmäcker;-)
    Ansonsten spannende Produkte. Um den Primer von Zuii schleiche ich z.B. auch schon länger herum...
    Alles Liebe
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Geschmäcker sind verschieden, das stelle ich immer wieder fest!
      Den Primer kann ich wirklich nur empfehlen =) Das Geld klingt erst mal viel, aber es lohnt sich - und ich gebe nicht leichtfertig Geld für dekorative Produkte aus. Welchen Primer willst du dir denn holen?

      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Die Alterra Duschgele sind toll, besonders die Duftvariante Limette/Bio Malve, ein herrliches Dufterlebnis, ich liebe es :-)

    AntwortenLöschen
  7. Achja, die Zuii Primer...finde ich ja nach wie vor reizvoll, traue mich aber wegen des Fettalkohols nicht. Und den Kompaktpuder von Alterra habe ich eine Zeit lang auch sehr, sehr gerne benutzt, so schön hell! Irgendwann passte er aber wohl nicht mehr so gut zu meiner veränderten Gesichtspflege, da ich häufiger mit ihm in Kombination glänzte...schade eigentlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, damit hast du ja Probleme, hmpf. Lass dir doch mal eine Probe geben oder falls möglich, im Laden testen, dann weißt du mehr! =)
      Ist ja blöd mit dem Puder.. Bei mir funktioniert er seit langem einwandfrei. Welchen benutzt du mittlerweile?

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...