Samstag, 11. April 2015

Akamuti - Virgin Wildcrafted Sheabutter, mein All Time Favorit der Körperpflege von Kopf bis Fuß!

Fakten

Sheabutter
40g kosten 6,00€
160g kosten 8,50€
Fair Trade Siegel
Ohne Tierversuche
Vegan




Inhaltsstoffe

Pure Unrefined Shea Butter (Butyrospermum parkii)



Das sagt der Hersteller

"Sheabutter ist reichhaltig und cremig, und reich an den Vitaminen A, E und F. Ein natürliches Nahrungsmittel für die Haut, intensiv feuchtigkeitsspendend und ideal für trockene Haut, Problemhaut und Haut, die verstärkt Sonne und Wind ausgesetzt ist. Reich an Nährstoffen und leicht aufzutragen macht Sheabutter die Haut unglaublich weich! Ideal für ausgetrocknete, hungrige und sehr trockene Haut, aber auch als Babypopo-Creme hervorragend geeignet! Ideal auch zur Pflege der Lippen, Hände oder rauer Ellbogen und Fersen.
Tip: Vor dem Schlafengehen, reiben Sie Ihre Füße mit Sheabutter ein und ziehen Sie über Nacht Socken an. Am nächsten Morgen haben Sie super weiche Füße!Hinweis: Sheabutter verfügt über eine natürliche Substanz, die Latex ähnlich ist. Daher sollten Menschen mit Latex-Allergie sie nicht benutzen!Anwendung: Sheabutter sollte nicht unter Raumtemperatur aufbewahrt werden, da sie bei Kälte ihre Cremigkeit verliert. Eine kleine Menge der Sheabutter in den Handflächen verteilen und immer bei Bedarf auf die Haut auftragen.
Unraffiniert, ungebleicht und völlig unverfälscht wird diese Sheabutter von Akamuti biologisch und unter Fair Trade Bedingungen erzeugt und stammt aus Frauen-Kooperativen aus Ghana in Westafrika. Sie wird nach traditionellen Anbau- und Produktionsmethoden hergestellt, die von diesen Frauen seit Jahrtausenden verwendet werden. Sie ist frei von jeglicher chemischen Behandlung und behält dadurch all ihre natürlichen Qualitäten. Diese Sheabutter hat eine cremige Färbung und ein natürlich-nussiges Aroma - chemisch behandelte Sheabutter hingegen wäre weiß!
Diese Sheabutter stellt eine wichtige Einnahmequelle für die Menschen dar, von denen sie erzeugt wird. Die Produzenten ernten die Sheanüsse von wild wachsenden Bäumen. Über 94% der Produzenten sind Frauen, die vom konventionellen Arbeitsmarkt ausgeschlossen werden, weil sie keine formelle Ausbildung haben - ihr uraltes Eingeborenen-Wissen wird dabei ignoriert! Daher bietet diese Sheabutter eine wertvolle und nachhaltige Einnahmequelle für diese Menschen und die Lebensqualität ihrer Stämme."


Meine Meinung

Die Verpackung ist eine schlichte Kunststoffdose mit Schraubdeckel. Feste Buttern sind immer in solchen Dosen untergebracht, da man sie in Flaschen nicht entnehmen könnte.

Dies ist auch sehr sinnvoll bei der festen Konsistenz dieser Sheabutter. Sheabutter ist wie Kokosöl und daher bei normalen Temperaturen eher fest. Bei Kontakt mit der Haut schmilzt sie und man kann sie problemlos verteilen.
Ich entnehme daher immer eine kleine Menge mit einem Spatel, lasse diese kurz in meiner Hand anwärmen und verteile sie dann auf der Haut.
Da ich vergessen hatte, ein Foto vor Benutzung zu machen, gibt es auch nur Foto vom ramponierten und zerpflücktem Innenleben ;)



Wer Sheabutter nur als Bestandteil in Pflegeprodukten kennt, dem sei gesagt;
Sheabutter mag zwar erst nervig sein auf den ersten Blick, dadurch, dass sie eben fest ist, aber es lohnt sich! Der Duft mag ebenfalls Gewöhnungssache sein, er ist nussig und definitiv wahrnehmbar. Es riecht aber nicht komisch, wie zB. Arganöl es manchmal tut. Wer den nussigen Eigenduft nicht mag, wird pure Sheabutter allerdings nicht wirklich mögen.
Hier sei Shea Nilotica angeraten, da dieser Shea-Unterart einen deutlich angenehmeren und dezenteren Duft hat.

Ich verwende Sheabutter in sehr vielen Bereichen:
  • Körperpflege. Liegt auf der Hand, da Sheabutter wirklich sehr pflegend ist. Gerade auf der warmen Haut nach dem Duschen lässt sie sich sehr gut verteilen. Für mich gibt es keine bessere Pflege im Winter als Sheabutter! 
  • Haarpflege. Eine kleine Menge Sheabutter zwischen den Fingern verreiben und in die Haare ab Ohrhöhe nach dem Waschen einkneten, wenn diese noch feucht bis nass sind. Allgemein pflege ich meine Haare sehr gerne mit Ölen & Fetten als Leave-In und Sheabutter finde ich durch die leicht festere Konsistenz gerade für die splissanfälligen Spitzen sehr pflegend.
  • Lippenpflege. Meine Lippen sind öfters mal sehr rau. Gute und reichhaltige Lippenpflegestifte helfen zwar schon mal sehr, aber so richtig gefixt bekommen diese meine Lippen nicht immer. In diesem Falle trage ich dann über Nacht etwas Sheabutter auf und nach 1-2 Tagen sind meine Lippen wieder weich!
  • Gesichtspflege. In der Regel pflege ich mit meiner MG Salvia Cream und verschiedenen Ölen, doch in ganz seltenen Fällen braucht meine Haut eine kleine Portion Extrapflege. Dies ist manchmal im Winter der Fall. Dann gehe ich wie folgt vor: etwas Öl auf dem Gesicht verteilen und auf dieses eine kleine (!) Menge Sheabutter verteilen. Reichhaltiger geht es kaum.
  • Problemzonen. Dies sind bei mir die Füße. Egal mit was ich creme, irgendwann werden sie immer rau und hässlich. Durch Sheabutter werden sie wieder weich - das schafft kein anderen Produkt (außer Wollfett) bei mir, welches ich aber nicht unbedingt verwenden mag und nur als Ausnahme bei meiner MG Creme "gelten" lasse.
Wie man sieht, mag ich Sheabutter ;) Die Pflegewirkung finde ich enorm und daher kommt sie bei mir ganzjährig mehr oder weniger häufig zum Einsatz.



Bewertung

Für mich das absolut beste Pflegeprodukt! Es lässt sich nicht nur vielseitig verwenden, sondern man kann je nach Ansprüchen und Geldbeutel wählen, welche Sorte Sheabutter man kaufen mag.
Mit keinem anderem Produkt habe ich Problemstellen so schnell in den Griff bekommen, wie mit Sheabutter - auf jeden Fall etwas, das ich immer zu Hause stehen habe! =)


Was ist euer Pflegeliebling? Kennt ihr Sheabutter als Pflege, wenn ja, welche nehmt ihr so?



Eure



Kommentare:

  1. Vom Seifesieden habe ich noch immer Reste von einem Kilo raffinierter Sheabutter. Unraffinierte ist zur Hautpflege aber besser geeignet, drum verwende ich meine eher sporadisch. In meiner BIOtybox war eine unraffinierte drin, auf die freue ich mich schon!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche unraffinierte hattest du denn in deiner Box? Klar, raffiniert ist nicht so toll, aber zum aufbrauchen würde ich die dann auch nehmen, bevor sie kaputt geht =)

      Löschen
  2. Ich hatte auch die Sheabutter von Akamuti. Habe sie auch für Verschiedenes ausprobiert, aber sie hat mich nie wirklich überzeugt. Meine Füße wurden damit sogar trockener, im Gesicht war sie einfach wie eine "Schicht" und zog kaum ein. Auf den Lippen mochte ich den "Geschmack" nicht und der Duft ist auch gewöhnungsbedürftig.
    Ich würde mir keine mehr kaufen, habe einfach immer viel lieber zu anderen Produkten gegriffen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind die Geschmäcker wohl verschieden. Ich finde den Duft nicht schlimm und bei mir zieht die Shea einwandfrei weg, zudem pflegt sie hervorragend. Doof für dich, aber hinterher ist man immer schlauer!
      Welche nimmst du denn jetzt?

      Löschen
    2. Sheabutter nehme ich keine mehr. Komme einfach mit Ölen und Lotions besser klar :)

      Löschen
  3. Ich hab mir einen Lippenpflegestift aus sheabutter gebastelt und war diesen Winter damit auch sehr zufrieden. Als Haarpflege würde ich sheabutter auch gern verwenden, aber ich bekomm die Reste nicht gut ausgewaschen und als leave in funktionierts bei mir gar nicht, das macht meine haare zu stränig.
    Viele Grüße
    die Ente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lippenpflegestifte mit Sheabutter sind was feines! Die von Tara Seifen fand ich gut, aber da diese nicht vegan sind, nehme ich jetzt lieber welche von Crazy Rumors. Da ist zwar nicht sooo viel Sheabutter drin, da sie erst an 3. Stelle steht, aber gut sind sie dennoch!
      Zur Haarpflege darf ich auch nur eine ganz winzige Menge Shea nehmen. Am besten funzt das bei mir in den noch nassen Haaren nach dem Waschen. Hast du das schon mal probiert? Ausgewaschen bekomme ich es aber problemlos. Zum Kuren vor dem Waschen nehme ich aber lieber flüssige Öle als feste Buttern ;)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Ich nehme aktuell die raffinierte Version von Finigrana und liebe sie 'für' meine trockenen Ellenbogen und die Lippen. Ich wusste gar nicht, dass die Akamuti ein Fair Trade-Siegel hat, dass würde sie für mich interessanter als meine jetztige machen. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen! Von Finigrana kenne ich gar keine Produkte. Kannst dir diese ja mal anschauen, wenn deine leer ist =)

      Löschen
  5. Ich glaube die muss ich mal für meine Füße testen :-), hilft das auch bei beanspruchten Füßen, Hornhaut und co.?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe stellenweise echt schlimme Füße, gerade im Winter. Da muss ich immer viel pflegen, damit sie eben hübsch aussehen. Für mich war es neben dem Baobab Footbalm von Martina Gebhardt das beste für meine Füße und ich bilde mir ein, seitdem nicht mehr so schlimme Hornhautprobleme zu haben - ganz weg ging das aber nicht ;)

      Löschen
  6. hatte im Oktober auf einem Kunsthandwerkermarkt Sheabutter in einer Dose bekommen - eine mit Lavendelduft, die als eine Art Fußbalsam deklariert ist, aber einwandfreie INCIs hat.

    Sonst die natrueGesiegelte Sheabutter von dm, damit bin ich auch zufrieden.

    AntwortenLöschen
  7. Also pure Sheabutter nutze ich aktuell nicht, ich schätze sie aber sehr in der Körperpflege und als Zusatz in der Gesichtspflege. Mein aktueller Gesichtspflegebalm von 100 % Pure hat auch Sheabutter in den Inhaltsstoffen und ich mag ihn sehr gerne, da die Pflegewirkung top ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag sie ja auch als Bestandteil in Pflegeprodukten sehr =) Gerade Bodybuttern mit viel Shea sind eine wahre Wohltat für meine Haut!

      Löschen
  8. Ich benutze auch die Shea Butter von Akamuti und mag sie total gerne. Pur kommt sie aber selten zum Einsatz, eher als Zusatz wenn ich was selber anmische.
    LG fia_goes_green

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was mischst du denn alles an? Würde mich mal interessieren! =)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...