Mittwoch, 11. Februar 2015

Getestet: Mix My Shampoo

Mix My Shampoo

Der ein oder andere hat sicher schon etwas von Mix My Shampoo gehört, denn diese neue Firma gibt es seit einigen Monaten und es wird fleißig die Werbetrommel gerührt.
Lisa & Markus aus München sind die Gründer von MMS und starteten mit dem Unternehmen im September 2014.
Seitdem gab es verschiedene Phasen, in denen sämtliche Interessenten sich auf verschiedene Arten und Weisen einbringen konnten - sei es bzgl. Inhaltsstoffen, Preis, Design, Verpackung und so weiter. Dies ist ein sehr kundennahes Prinzip, welches ich sehr gut finde!



Doch was ist MMS eigentlich? Es ist der erste Shop, bei dem man sich sein eigenes Shampoo ganz nach Belieben mischen lassen kann.

Das Bestellen läuft in Etappen ab:
  • Als erstes wählt man die Basismischung aus, die es für trockenes, normales & fettendes Haar gibt.
  • Danach kann man auf Wunsch farbunterstützende Pflanzenextrakte auswählen. Diese gibt es für dunkles Haar (Bio Walnuss) und blondes Haar (Bio Kamille).
  • Nun kommen die Pflegezutaten, aus denen man bis zu 3 Inhaltsstoffe auswählen kann. Die Pflegezutaten sind mit Herzchen markiert, durch diese erkennt man, für was sie geeignet sind. Die Untergruppen sind: Trockenes & glanzloses Haar, sensible Kopfhaut, fettendes Haar & schuppige Kopfhaut. Es gibt derzeit ca. 16 Pflegezutaten, aus denen man frei wählen kann.
  • Am Ende wählt man die Duftzutaten aus, die dem Shampoo eine ganz persönliche Duftnote verleihen. Es stehen rund 20 Zutaten zur Auswahl.
  • Jetzt wird der Preis ersichtlich, welcher sich je nach ausgewählten Zutaten unterschiedlich gestaltet und ihr könnt bestellen!


Mein Test-Shampoo


Auf dem Foto oben seht ihr mein Exemplar auf der Postkarte, die zum Glück dabei lag. Auf dieser stehen nochmals alle ausgewählten Zutaten und die INCI-Liste. Mein Shampoo hatte eine richtig knallige grüne Farbe, finde ich ein schöner Farbklecks im Bad =)

Ich durfte vorab für MMS ein eigenes Shampoo mischen lassen und testen. Ausgewählt habe ich folgende Variante:

  • Haarbasis:             Trockenes Haar
  • Pflegezutaten:        Brennesselextrakt, Brokkolisamenöl & Weizenproteine
  • Duft:                      Amerikanische Zeder, Indonesisches Patchouli & Madagaskarische Vanille
  • INCIAqua (Wasser), Decyl-Glucosid* (milde waschaktive Substanz auf Zuckerbasis), Disodium Cocoyl Glutamate* (waschaktive Aminosäuren), Sodium Cocoyl Glutamate* (milde waschaktive Substanz auf Basis von Aminosäuren und Kokosfett), Sodium Lauryl Sulfoacetate* (milde waschaktive Substanz auf Pflanzenbasis), Ethanol* ** (Bio Weingeist), Coco Glucoside* (milde waschaktive Substanz auf Basis von Kokosfett und Zucker), Glyceryl Oleate* (Emulgator), Xanthan Gum* (natürlicher Verdicker), Lactic Acid* (vegane Milchsäure)* pflanzlichen Ursprungs** aus kontrolliert biologischem Anbau*** naturreines ätherisches Öl

Die Kosten staffele ich für euch auch noch extra auf, damit ihr einen Eindruck bekommt, was ein MMS Produkt kosten kann:
  • Basismischung: 9,90€
  • Bio Brokkolisamenöl: 3,90€, Bio Weizenproteine: 1,90€, Bio Brennessel Extrakt: 1,90€
  • Amerikanisches Bio Zedernholz: 2,90€, Magagassische Bio Vanille: 3,90€, Indonesisches Bio Patchouli: 2,90€
  • Summe: 27,30€



Meine Meinung

Dies ist eine stolze Summe für ein Shampoo! Für ein sehr gutes Shampoo bin ich allerdings gerne bereit, diese Summe auszugeben. Doch was taugt das Shampoo wirklich?

Fangen wir mal mit dem Design an. Das Test-Sample war natürlich klein und noch in einem ganz anderen Design, als es das Original mal sein wird. Meine Flasche war klein und handlich und mit einem Aludeckel zum Drehen ausgestattet. Die originale Fullsize wird mit einem großen Airless-Spender ausgestattet sein, was mit die beste Verpackung für ein Shampoo ist.

Der Geruch meines Shampoo ist quasi genau so wie erwartet! Wenn ich schon Duftzutaten im Wert von 9,70€ auswähle, möchte ich diese bitte auch riechen können. Dies ist hier der Fall. Insgesamt dominiert auf jeden Fall der Vanilleduft! Hätte ich bei solch intensiven Düften wie Zeder & Patchouli nicht erwartet. Zusammen mit dem Zedernduft ergibt das eine sehr schöne Mischung aus lieblich-süßer Vanille und dem herben Duft der Zeder. Patchouli hält sich im Hintergrund und gibt dem Ganzen eine dezente erdig-holzige Note.
Die Duftkomposition ist super! Ich liebe ja solche Düfte, aber diese Kombinationen gibt es dann doch recht selten, gerade in Shampoos.

Die Waschwirkung meines Shampoos war sehr gut und ich konnte es auch verdünnt anwenden, was ich wegen meiner zickigen Kopfhaut sowieso gerne mache. Dazu habe ich einfach eine kleine Menge Shampoo in eine leere 150ml Flasche gegeben, mit Wasser aufgefüllt, gut geschüttelt und dann aufgetragen.
Wenn ich es nur verdünnt angewendet habe, hätte die Menge der Probeflasche für 5x Waschen gereicht. Da ich den ersten Waschdurchgang unverdünnt durchführte, konnte ich 1x normal und 2x verdünnt waschen. Unverdünnt benötige ich leider recht viel, da das Shampoo sehr dünflüssig ist und sich somit zu schnell und unkontrolliert verteilt. Da bevorzuge ich gelige Shampoos.

Die Pflegewirkung war ebenfalls gut. Ich kannte Produkte mit Weizenprotein und Brokkolisamenöl schon bzw. habe sie solo aus dem Rohstoffhandel verwendet. 
Mein Haar ist wirklich bedürftig nach Protein und mit einer reinen Feuchtigkeitsspülung würde ich da nicht weit kommen. Hier hat das Weizenprotein also seine Aufgabe sehr gut erfüllt!
Das Brokkolisamenöl ist für mich eine kleine Wunderwaffe für glänzendes & gebändigtes Haar! Ich trage es auch gerne nach dem Haarewaschen als Leave-In in kleinen Mengen (1-5 Tropfen) aufs nasse Haar auf.
Ob der Brennesselextrakt meiner unruhigen und durch den Winter gestressten Kopfhaut geholfen hat, kann ich leider nicht beurteilen. Geschadet hat es auf keinen Fall und gut vertragen habe ich es auch - nur kann man nach der recht kurzen Anwendungszeit des Testproduktes dazu nicht viel aussagen. Außerdem steht für mich bei einem Shampoo die Pflegewirkung nicht im Vordergrund, dafür habe ich Spülungen, Kuren & Leave-Ins!

Nun zu den Inhaltsstoffen. Für diesen Preis erwartet man gute Inhaltsstoffe in Bioqualität, eine ordentliche Zusammenstellung an Waschsubstanzen und natürlich eine gute Pflegewirkung.

Der Großteil der Inhaltsstoffe (wenn nicht sogar alle, hab das gar nicht mehr so genau im Kopf) sind in Bioqualität verfügbar.
Was aber nicht gegeben ist, sind etwaige Zertifizierungs-Siegel für ausgewiesene Naturkosmetik. Da MMS ein sehr junges Unternehmen ist, würden diese Siegel eine sehr große Summe kosten, was zu diesem Zeitpunkt nicht machbar ist. Warten wir mal ab, was sich in dieser Hinsicht noch tun wird!

Die Kombination der Duft & Pflegestoffe finde ich ausgewogen und für den Anfang allemal ausreichend. Jeder Haar- und Hauttyp sollte etwas finden, was seinen Wünschen entspricht.

Was ich leider zu bemängeln habe, ist die Basismischung. An sich ist diese gut gemacht und enthält verschiedene sanfte Tenside, das für trockenes Haar nochmal extra weniger. Doch finde ich es unnötig, neben 4 Waschsubstanzen, die alle recht mild sind, noch zusätzlich Sodium Lauryl Sulfoacetate, ein Sulfat,  hinzuzufügen. Dieses Sulfat ist nicht mild, sondern kann die Kopfhaut irritieren, je empfindlicher diese eben ist.
Dieses Sulfat ist normal für NK und findet man in vielen Shampoos und die meisten kommen auch einwandfrei damit klar - nur eben manche nicht. Und gerade für diejenigen wäre die Wahl eines Shampoos ohne aggressives Sulfat super bei einem Shop wie MMS!



Fazit

Insgesamt kann ich sowohl dem Konzept des Shops, als auch dem Shampoo nur eine gute Bewertung geben! Das MMS-Konzept ist einzigartig auf dem deutschen Markt und wird somit sicher eine große Nische für sich beanspruchen.
Die Shampoos selbst sind gut durchdacht und gerade für Menschen, die vieles nicht vertragen oder einen Mix haben möchten, den man so nicht im Laden erwerben kann, ist MMS eine perfekte Anlaufstelle!

Ich werde warten, bis der Shop online ist und dann der Fullsize meiner Mischung die Chance geben, sich langfristig zu beweisen. Da ich in der Regel sowieso mit Seife wasche und Shampoos nur unterwegs oder wenn es mal schnell gehen muss benutze, brauche ich ehrlich gesagt nämlich kein sehr teures Shampoo, aber ich lasse mich gerne überzeugen!


Wie findet ihr das Konzept von MMS? Konntet ihr auch schon etwas testen? Und würde euch das überhaupt ansprechen oder findet ihr es doof?



Eure


Kommentare:

  1. Hui, stolzer Preis. Wie viel ist denn in so einem Shampoo für fast 30 Euro enthalten?
    Die Farbe finde ich übrigens auch bombastisch - macht bestimmt richtig gute Laune, so ein grelles Grün im Bad :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es werden wahrscheinlich 200ml enthalten sein. Ist für meinen Preis immer noch ordentlich, aber es geht günstiger - je nach gewählten Zutaten. Die günstigste Variante liegt bei ca. 12€.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Mir gefällt dieses Konzept richtig gut. Daher würde ich es einfach mal ausprobieren :-)
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur zu, berichte dann auch über deine Variante! =)

      Löschen
  3. Schade mit dem SLS, würde mich auch stören! Ansonsten finde ich den Preis grundsätzlich nicht zu hoch für ein Shampoo: Wenn es gut ist, hält was es verspricht und meine Haut nicht reizt, wäre ich bereit, es zu bezahlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, er IST definitiv hoch - aber wem die Kriterien wichtig sind, der bezahlt diesen Preis gerne. Ich gebe dem auf jeden Fall eine Chance, sich zu bewähren =)
      Shampoos von teureren Marken á la Rahua oder Unique kosten ja ähnlich viel.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...