Donnerstag, 3. April 2014

Aufgebraucht Januar bis März 2014

 Gesicht

  • Lavera Basis Sensitiv Creme 
Ich mochte sie mal sehr, da es die erste NK-Creme war, die ich ohne Pickelchen, allergische Reaktionen oder ähnliches gut vertragen habe und sie meiner Haut Feuchtigkeit gespendet hat. Die Review dazu findet ihr hier.
Nachdem ich aber auf MG umgestellt habe, hatte ich für diese Creme keinen Bedarf mehr - das Hautgefühl ist üüüberhaupt nicht vergleichbar! Somit habe ich die letzten Reste über Monate hinweg als Fußcreme aufgebraucht.
Nachkauf? Nein, ich bleibe bei MG.

  • Martina Gebhardt Young & Active Cream
Ich habe diese Creme ab ca. September letztes Jahr benutzt. Leer geworden ist sie erst Ende Januar - und das bei einer Kleingröße von 15ml! Die Ergiebigkeit ist also echt klasse. Man muss aber hinzufügen, dass ich nicht täglich gecremt habe, da ich hin und wieder mal alles weggelassen habe oder morgens ein Öl verwendet habe. Bei täglichem Cremen sollte man mit der Fullsize aber locker ein halbes Jahr bis Jahr auskommen, je nach verwendeter Menge.
Die ausführliche Review dazu findet ihr hier. Ich bin nach wie vor begeistert und will keine andere Creme mehr.
Nachkauf? Ja, aber erst wenn ich die Salvia Cream aufgebraucht habe, der ich nochmal eine Chance geben möchte. Dann werde ich auch gleich die Fullsize kaufen.


Haare

  • Alviana Repair Shampoo 
Ich mag es, solide günstige Shampoos zu verwenden. Ich kann kein Shampoo auf Dauer benutzen, daher benötige ich immer mal ein anderes für zwischendurch. Dann nehme ich das gerne als Anlass, saftige Ölkuren zu machen - weswegen ich dann Shampoos benötige, die eine gute Waschkraft besitzen. Dann muss ein Shampoo für mich auch nicht super-duper-mega-toll sein ;)
Berichtet habe ich euch hier über das Shampoo.
Nachkauf? Irgendwann ja, aber vorerst habe ich mir vorgenommen, weitere Shampoos zu testen. Nehme schon 2 Jahre mehr oder weniger immer dieselben, da muss mal Abwechslung her (habe ich natürlich durch Haarseifen, aber ich fände es toll, mal DAS Shampoo zu haben).

  • Lavera Traubenpflegekur
Warum ich die nochmal gekauft habe, ist mir schleierhaft. Ab und an habe ich sie mir mal zugelegt, da sie als Proteinquelle ganz nett für meine Haare ist. Der Duft nervte mich aber von Mal zu Mal mehr. Die Review dazu gab es hier. Sie pflegt, aber nicht übermäßig und vor allem vermisse ich Glanz - Volumen habe ich schon genug.
Nachkauf? Nein, überhaupt nicht mehr.

  • Alterra Feuchtigkeitsspülung Granatapfel & Aloe Vera
Für mich die beste günstige Drogerie-Spülung, die es gibt! Zwar keine weltbewegenden Inhaltsstoffe - es tummeln sich auch hier Alkohol und Glycerin auf den vorderen INCI-Plätzen und günstiges Sojaöl ist der Hauptpflegebestandteil. Trotzdem ist sie für meine Haare eine gute Spülung und da sie so günstig ist, kaufe ich sie ab und an gerne nach. Gerade bei ausgiebigen Kuren kann ich sie großzügig verwenden und habe kein schlechtes Gewissen aufgrund des Preises. Pluspunkt: sie riecht nicht komisch und lässt sich sehr gut verteilen!
Nachkauf? Ja gerne wieder!




Körper

  • Weleda Sanddorn Pflegelotion
Ich habe die Kleingröße mal geschenkt bekommen und bin vollkommen ohne Erwartung ran gegangen. Überraschung! Der Duft ist wirklich klasse. Im Winter würde mir die Pflege nicht ausreichen auf Dauer, aber bei den 3-4 Malen, wo ich die Kleingröße benutzt habe, war es okay. Stelle ich mir aber super für den Sommer vor, wenn die Haut wenig Pflege benötigt - und ich mich dann eher der Entspannung & des Duftes wegen eincreme.
Nachkauf? Ja, im Sommer sicherlich. Könnte eine gute Abwechslung zu meiner klassischen Sommerlotion von Lavera sein.

  • Burt's Bees Duschgel Peppermint & Rosemary
Bekam ich mal von Burt's Bees zugesendet. Es wurde erst jetzt leer, da ich es nach dem Umzug vergraben und vergessen hatte *hüstel* Wer solche Düfte mag und keine Probleme mit ätherischen Ölen hat, wird es lieben, da der Duft schon sehr stark ist! Ich fand es ganz nett, aber mag keinen Rosmarinduft beim Duschen und mich haben die Duftstoffe irgendwie in den Augen gereizt, wenn ich etwas Reste an den Händen hatte. Ansonsten ein gutes solides Duschgel.
Nachkauf? Nein, mag lieber milder riechende Duschgele bzw. andere Düfte.
 
  • Alverde Pflanzenölseife Verveine & Granatapfel
Würde ich nicht kaufen, da ich auf hochwertige Seifen Wert lege. Gab es aber mal an der Kasse bei DM geschenkt. Als Handwaschseife fand ich sie ganz nett. Habe die beiden dann einfach abwechselnd mit einer Seife von Waldfussel zum Hände waschen benutzt und auch keinen Austrocknungseffekt bemerkt. Alleinig benutzen würde ich sie aber nicht, da mir das zu wenig Pflege enthält. Am Körper habe ich es nur ein Mal getestet und gleich wieder bleiben lasse - war nichts für meine wintergeplagte trockene Haut!
Nachkauf? Nö, aber das war mir von Anfang an klar. Geschenkt macht sie sich aber gut im Gästeklo, sofern man denn eins besitzt ;)

  • Chopard Casmir Duschgel
Wie, konventionelle Kosmetik hier?! Ja, das gabs geschenkt zu einem Parfüm dazu. Fragt nicht wann, das ist schon eeewig her! Pflegewirkung gleich null, konventionelles Duschgel - da war es klar, dass es sehr lange zum Aufbrauchen dauern würde. Ich habe das quasi nur dann verwendet, wenn ich abends weggegangen bin und das zugehörige Parfüm aufgetragen habe.
Nachkauf? Nein. Duft ist toll, aber den bekomme ich durchs Parfüm.

  • Burt's Bees Coconut Footcream
Darüber habe ich schon hier berichtet. Es wurde erst jetzt leer, da ich gleich bemerkt habe, dass diese Creme sehr reichhaltig ist und ich mir das für den Winter aufsparen wollte. Mission gelungen! =)
Ich mag die Creme wirklich sehr - reichhaltig, man benötigt nicht viel davon und trotz der dicken klebrigen Konsistenz zieht es schnell genug ein. Aus Gewohnheit benutze ich es aber fast nur abends vor dem Schlafen gehen.
Nachkauf? Ja, für den nächsten Winter sicher - es sei denn, ich finde zuvor eine vegane Alternative. Jetzt wird erst mal eine doofe Alverde-Creme aufgebraucht und dann will ich die Fußcreme von Weleda nehmen.




Aufgebraucht wurden auch endlich mal diverse Proben-Sachets. Die mag ich ja gar nicht, weil ich äußerst ungerne zwischen Produkten im Gesicht hin und her wechsle und sowas wie Shampoopröbchen sind doof, da man nach 1x Haare waschen nie sagen kann, ob das Produkt jetzt passt oder nicht.
Da ich meine Pröbchen aber mal loswerden wollte, habe ich sie einfach aufs Waschbecken gelegt - da stören sie mich und ich brauche sie ganz schnell auf... Kampf den Pröbchen! :-D



Ohne Foto
  • Waldfussel Shea Salzseife Sensitiv
Diese habe ich mir eigentlich nur geholt, weil die Teebaum, die ich sonst immer benutze, ewig ausverkauft war. Ich mag auch diese Variante sehr und gefühlt pflegt sie auch etwas mehr als die Teebaumvariante, obwohl die Pflegewirkung laut Waldfussel bei allen Shea-Salzseifen relativ gleich sein dürfte. Da sie aber nicht vegan ist, werde ich meine anderen Stückchen noch voll aufbrauchen und dann wieder zur Teebaum zurück kehren =) Ohne Salzseife, ohne mich!
Nachkauf? Nein, aber nur wegen tierischem Inhaltsstoff, ansonsten empfehlenswert!

  • Waldfussel Seife Sandel-Patchoulie
Über diese Seife habe ich euch hier berichtet. Ich habe davon im Laufe der Zeit 3-4 Stück gekauft, da ich sie wirklich toll finde. Derzeit leider nicht verfügbar, so als Randinformation. Sie riecht toll und ich finde sie auch für das Gesicht ganz gut, wenn man mal einen Tag bisschen zu fettige Haut hat und dem entgegenwirken möchte. Ansonsten habe ich sie zum Duschen verwendet.
Nachkauf? Wenn es sie irgendwann wieder gibt, ja!
  • Privat gesiedete Haarseife "Schneewittchen"
Sehr minimalistische Seife ohne Duft- und Farbstoffe. War bisschen schwierig, die zu lagern, da sie einen höheren Anteil an schnell ranzendem Traubenkernöl enthielt. Ansonsten eine schöne Haarseife, die einfach zu benutzen war, wenngleich die Pflege für meine Längen etwas zu wenig war.
Nachkauf? Nö, aber die wurde von einer Userin aus dem LHN gesiedet und ist daher nicht zu erwerben.


Kennt ihr eins der vorgestellten Produkte? Und wie steht ihr so zu Pröbchen?


Eure

Kommentare:

  1. pröbchen habe ich gar keine, weil ich zu für überflüssig halte. zum einen dieser ganze müll, furchtbar. und eine meinung kann man sich davon absolut nicht bilden, wenn man sie gerade mal einmal oder zweimal benutzen kann.

    die lavera gesichtscreme hatte ich vor zwei, drei jahren auch mal. mochte sie im sommer ganz gern, aber sonst war sie nicht pflegend genug. nochmal kaufen würde ich sie wohl nicht.

    mg verwende ich auch seit september. aber so richtig zufrieden macht sie mich auf dauer nicht, leider.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Pröbchen nur dann sinnvoll, wenn man ein teureres Produkt oder bei empfindlicher Haut vor dem Kauf testen will und sich dann mehrere einer Sorte holt - dann kann man auch beurteilen.
      Ansonsten stimme ich dir zu - produziert nur Müll und nach 1-2 Anwendungen kann man kein Urteil fällen.

      Was stört dich denn bei MG?

      Löschen
  2. Hach, ich teste mich ja gerade auch durch einige Produkte von Martina Gebhardt und bin etwas hin- und hergerissen. Die Produkte sind echt gut, aber dass nahezu in allen Creme-Produkten Wollfett enthalten ist, finde ich persönlich nicht ganz so schön...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde das auch nicht toll, obwohl ich den Pflegeaspekt verstehen kann. Nachdem ich aber nach Jahren eeeendlich Pflege gefunden habe, die ich vertrage, bleibe ich dabei und mache hier meine Ausnahme.
      Geht für mich auch ohne schlechtes Gewissen, da ich weiß, dass die Alternative wäre, mich mit anderen Produkten zu ärgern.

      Löschen
  3. Ich finde Pröbchen super, wenn man auf Reisen ist und ein verlängertes Wochenende irgendwo verbringt. Ich reise dann konsequent mit Handgepäck und je weniger dann dabei ist, desto besser. Klar kann man so nichts zu einem neuen Produkt sagen, aber Pröbchen resp. Kleingrössen von bekannten Produkte finde ich dann schon sehr praktisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt auch wieder, hab daran gar nicht gedacht! =)
      Ich habe aber meist nur einen wahllosen Mix aus Pröbchen hier und das viele Wechseln mag ich mir dann auf Reisen nicht antun...

      Löschen
  4. Ich finde es kommt ganz auf die Proben an! Einmal auf die Ergiebigkeit, ich habe z.B. von Dr. Hauschka 3 Proben der Augenpflege und pro Probe komme ich ungefähr 2 Monate damit aus, da ich es nicht täglich nutze. Ich fülle es dann in ein kleines Mini-Döschen und wenn ich das auskoche hält es auch recht lange! Außerdem finde ich sie ganz gut um mal einen ersten Eindruck zu bekommen, z.B. bei einem Shampoo ob es überhaupt etwas sein könnte oder ob das Haar gar nicht damit klar kommt, bzw. die Haut zum Beispiel Unreinheiten bekommt.
    Für lange Tests sind Proben natürlich nicht geeignet.

    Liebe Grüße,
    Julia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du Recht - einen ersten Einblick gewähren Proben durchaus =)
      Dies bevorzuge ich auch dann, wenn die Originalprodukte recht teuer sind. Aber dann versuche ich auch immer, gleich mehrere Proben zu ordern, damit ich wenigstens einen halbwegs guten Eindruck bekomme =)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...