Donnerstag, 5. September 2013

Naturkosmetik Pinsel: Wieso Pinsel? Markenübersicht? Pinselpflege? Warum vegan?

Heute soll es nicht um bestimmte Produkte gehen, sondern ganz allgemein über Schminkpinsel.

Wofür benötigt man diese? Welche Naturkosmetikmarken haben Pinsel im Sortiment? Welche Unterschiede gibt es? Wie schaut es mit veganen Pinseln aus?


Meine Meinung & Ansprüche an Pinsel

Ich benutze nur Pinsel von tierversuchsfreien Marken, kaufe nur vegane Pinsel ohne Tierhaar und kaufe, wenn möglich, Pinsel mit einem Stiel aus schnell nachwachsendem Bambus.
Preislich liegen meine Pinsel im Bereich von günstiges bis mittleres Segment. Ich habe weder die finanziellen Mittel, um einen 40€ Pinsel zu kaufen, noch halte ich es für notwendig, da es je nach Marke wirklich gute Pinsel für weniger Geld gibt.
Weiterhin ist mir wichtig, dass die Pinsel wirklich weich sind - nichts stört mehr als ein kratziger Pinsel. Dann sollte der Pinsel noch von der Größe passend sein und sowohl am Pinselkopf nicht zu nachgiebig sein, als auch im Bereich Pinselkopf-Stiel gut und fest verklebt sein.
Zudem soll der Pinsel in Form bleiben und wenig bis keine Haare verlieren.
Ist dies der Fall, bin ich auch bereit, etwas mehr auszugeben, denn dann hat man im besten Falle viele Jahre Freude an dem Pinsel.

Übrigens: ich verwende auch Pinsel von (tierversuchsfreien) konventionellen Marken, allerdings bevorzuge ich NK-Pinsel. Daher wird es hier in diesem Beitrag ausschließlich über naturkosmetische Pinsel gehen!

Warum Schminkpinsel?

Beginnt man sich - meist im Teeniealter - zu schminken, benutzen die meisten ihre Finger und Lidschattenapplikatoren, die vielen Lidschatten beiliegen. Für den Anfang reicht dies sicher aus und es gibt sogar sehr wenige Lidschatten, die sich mit einem Applikator besser auftragen lassen, als mit einem Pinsel.

Irgendwann fragt man sich aber, was man denn noch besser machen könne und entwickelt sich und seine Schminktechniken & Vorlieben weiter. Dies führt dann oft zum Kauf von Pinseln. Oftmals werden dann günstige Pinsel aus Drogerien gekauft. Diese können gut sein, aber auch schlecht. Schaut man sich dann weiter auf dem Markt der Pinsel um, wird man nahezu mit der Auswahl erschlagen!
Hier kommen dann die eigenen Ansprüche ins Spiel: wie viel ist man bereit zu zahlen, wie oft schminkt man sich, wie schminkt man sich, welche Produkte werden verwendet?

Einen guten Überblick über die verschiedenen Pinselarten erhaltet ihr hier bei Ecco-Verde: "Kleines Lexikon der Kosmetikpinsel".

Der große Vorteil von Pinseln ist: die Finger bleiben sauber, es geht meist schneller, der Lidschatten wird intensiver aufgetragen und kann viel gezielter eingesetzt werden und Blenden mit dem Finger geht oft nur unregelmäßig. Gerade der feuchte Auftrag von Lidschatten ist mit dem Finger recht schwierig.

Will man sich dann mehr und / oder bessere Pinsel zulegen, muss man sich zu Beginn erst orientieren, da die Auswahl wirklich sehr groß ist. Dafür habe ich mal eine kleine Liste erstellt, mit der ihr eure Kriterien abarbeiten könnt, wenn ihr euch mit der Materie noch nicht weiter auseinander gesetzt habt:
  1. Wie oft schminke ich mich?                                                                                                          Für einen sehr seltenen Einsatz benötigt niemand Highend-Pinsel.
  2. Wie umfangreich schminke ich mich?                                                                                          Je mehr Produkte verwendet werden, desto mehr Pinsel werden benötigt.
  3. Wie bunt schminke ich mich?                                                                                                       Je häufiger und bunter man sich schminkt, desto eher benötigt man bestimmte Pinsel doppelt, damit einer trocknen kann nach dem Waschen.
  4. Wie viel will und kann ich bezahlen?                                                                                           Als Schüler, Student, Arbeitsloser kann man natürlich nicht so viel ausgeben und sollte eher günstige bis mittlere Marken betrachten.
  5. Welche Konsistenz haben meine Produkte?                                                                                Ein Cremerouge ist anders aufzutragen als ein Puderrouge, eine Mineralfoundation anders als Flüssigmakeup usw.
  6. Will ich auf Tierschutz achten?                                                                                                    Falls ja, sollte man natürlich vegane und tierversuchsfreie Pinsel kaufen.
  7. Ist es mir wichtig, auf ökologisch "besseres" Material zurückzugreifen?                                   Falls ja, sind Pinsel aus schnell nachwachsendem Bambus besser, als aus Plastik oder seltenen Hölzern.
  8. Welche Schminktechnik habe ich?                                                                                               Wer das Lid einfarbig mit einem hellen natürlichen Lidschatten schminkt, benötigt dafür nur einen Pinsel. Bei mehreren Farben, kunstvollen Übergängen usw. werden größere/kleinere/Blendepinsel benötigt.
  9. Welche Form der Pinsel liegt mir am besten?                                                                             Dies ist vor allem bei Rouge/Puder/Eyelinerpinsel der Fall. Rougepinsel können abgerundet oder angeschrägt sein, Puderpinsel können rund sein oder ein Flattop, Eyelinerpinsel können dick, dünn, spitz zulaufend, geknickt oder angeschrägt sein.
  10. Bin ich kurzsichtiger Brillenträger?                                                                                             Falls ja und du keine Kontaktlinsen trägst, sind Pinsel mit einem kurzen Stiel am besten, da der nicht so schnell am Spiegel anstößt.
  11. Will ich einzelne Pinsel oder ein ganzes Set?                                                                               Einzelpinsel kann man bewusst auswählen, bei Sets sind ggf. Pinsel dabei, die man letztendlich kaum benutzt. Abwägen hilft!
  12. Müssen die Pinsel platzsparend sein?                                                                                          Wer oft reist und wenig Gepäck mitnehmen kann, sollte auf kleine, sich gut verpacken lassende Pinsel Wert legen. Je nach Marke gibt es spezielle Travel-Sets!

Tipps zur Pinselpflege

Pinsel regelmäßig waschen! Irgendwann sammeln sich Keime an, Farben vermischen sich und der Pinsel kann keine Farbe mehr aufnehmen. Ich wasche 1x pro Woche.

Nur mit silikonfreiem mildem Shampoo oder Pinselseife reinigen! Bei Silikon können die Pinselhaare verkleben und nehmen dann keine Farbe mehr auf.

Pinsel kopfüber waschen und hängend trocknen lassen, damit kein Wasser in die Verbindungsstelle hinein kriecht. Sonst kann sich der Kleber schneller lösen. Haushaltsgummi um den Pinselstiel wickeln und an einem Haken im Bad aufhängen ist einfach & effektiv ;)

Pinselkopf nicht böse schrubbeln, sondern vorsichtig zwischen den Fingern reiben! Sonst löst ihr evtl. die Bindung und es fallen (mehr) Haare aus.

Pinsel nicht quetschen beim Lagern. Sonst kann sich der Pinselkopf verformen und lässt sich dann nicht mehr so gut verwenden.



Welche Marken bieten Pinsel an?

  • Alima Pure
Die Pinsel kosten dort zwischen 14 und 35€. Die Pinselhaare sind synthetisch und damit vegan. Die Pinselstiele sind aus Holz. Ein kleines Pinselsortiment, welches sich aber sicher lohnt, gerade wenn man Mineralfoundation verwendet oder sowieso Makeup bei Alima Pure bestellt.
  • Alverde
Diese Marke verkauft Pinsel fast nur in limitierten Editionen. Im Standardsortiment befinden sich nur zwei Pinsel, die 2,95€ und 2,45€ kosten. Der neue Gelyeyelinerpinsel ist vegan, beim anderen habe ich keine Infos dazu gefunden. Sehr günstige Preise, perfekt für Einsteiger geeignet und leicht in jedem DM erhältlich.
  • Benecos
Sehr kleines Sortiment mit nur vier Pinseln. Dafür sind alle vegan, da die Pinselhaare aus synthetischem Toray-Haar bestehen. Der Stiel besteht aus schnell nachwachsendem Bambus. Zudem ist der Preis unschlagbar günstig! Tipp: Der Rougepinsel ist sehr kurz und daher bestens für Kurzsichtige geeignet. Die Preise gehen von 2,99€ bis 7,99€.
  • Chrimaluxe Minerals
Die Pinsel kosten dort 0,95€ bis 14,95€. Das Angebot ist schon deutlich vielfältiger und man findet alles von Lidschattenpinsel über Eyeliner bis Foundationpinsel. Die Pinselhaare sind alle vegan! Besonders empfehlenswert sind die sehr feinen Eyelinerpinsel, welche man normalerweise in keinem Sortiment findet. Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis!
  • Dr. Hauschka
Die Pinsel kosten zwischen 16,50€ und 29,50€. Das Sortiment ist sehr klein und von den sechs Pinseln sind leider nur zwei vegan (Lippenpinsel und Foundationpinsel). Dafür erhält man optisch sehr hochwertige Pinsel mit Goldaufschrift.
  • Ecotools
Ein sehr großes Sortiment, welches nahezu alles zum Schminken bietet. Die Pinsel sind alle vegan und bestehen aus Bambusholz und synthetischem Haar. Sie kosten zwischen 3,99$ und 11,99$, auf dem deutschen Markt leider teurer. Dafür kann man neben einzelnen Pinseln auch viele Pinselsets erwerben. Gutes Preis-Leistungsverhältnis.
  • Every Day Minerals
Die Preise gehen von 5,35$ bis 15,99$. Es sind nur Gesichts- und Augenpinsel erhältlich, der Schwerpunkt liegt bei ersteren. Wer viel MF benutzt oder viele Gesichtspinsel benötigt, wird hier bestens bedient! Alle Pinsel sind vegan und bestehen aus Bambusholz und synthetischem Haar.
  • Lakshmi
Relativ unbekannte Pinsel, die allerdings definitiv einen Blick wert sind! Von Hand vearbeitete hochwertige Pinsel, die allesamt vegan sind durch synthetische Pinselhaare. Der Schwerpunkt liegt bei Eyeliner- und Kajalpinseln. Die Preise gehen von 12,90€ bis 39,90€. Zudem gibt es noch ein Pinselset mit allen Pinseln.
  • Living Nature
Winziges Sortiment: vier Pinsel. Leider sind nur zwei Pinsel vegan, die anderen beiden bestehen aus Ziegenhaar. Die Preise gehen von 14€ bis 23€. Nichts, was es nicht woanders auch gäbe. Wer auf Living Nature schwört oder sowieso dort bestellt, kann sich die Pinsel mal näher anschauen.
  • Logona
Sehr kleines Sortiment, da nur 3 Pinsel angeboten werden. Dafür sind die Pinsel sehr leicht in Reformhäusern und Biosupermärkten erhältlich. Die Preise gehen von 2,90€ bis 14,90€. Leider ist kein Pinsel vegan, da alle aus Ziegenhaar bestehen.
  • Marie W.
Ein sehr kleines Sortiment mit nur vier Pinseln. Dafür erhältlich sind Kosmetikschälchen für Mineralfoundation und Pinselseife. Die Preise gehen von 17,50€ bis 29,50€. Wer auf ein schlichtes Design Wert legt und nicht viele Pinsel benötigt, der wird hier glücklich.
  • Sante
Davon gibt es nur zwei verschiedene Puderpinsel, die je 8,95€ kosten. Zudem sind die Pinsel nicht vegan, da Ziegenhaar. Dafür sind die Pinsel ebenfalls sehr leicht in Reformhäusern und co. zu bekommen.

Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit! Es gibt noch mehr NK-Firmen, die Pinsel im Sortiment führen, doch wollte ich zum einen keine kilometerlange Liste verfassen und zum anderen habe ich mich auf die gängigsten Marken und die umfangreichsten Angebote konzentriert.
Wenn ihr der Meinung seid, ich hätte eine sehr gute und wichtige Pinselmarke vergessen, so dürft ihr das gerne in einem Kommentar anmerken ;)

Vegane Pinsel?

Der ein oder andere wird sich sicher fragen: wieso soll man Wert auf vegane Pinsel legen? Ist doch bloß etwas Haar vom Tier! Ich persönlich sehe das anders. Da ich kein Fleisch esse und die Massentierhaltung- und Schlachtung nicht unterstützen möchte, wieso sollte ich dann die Tierhaarindustrie unterstützen, nur damit ich mich mit Farbe anmalen kann? Daher kaufe ich nur Pinsel mit synthetischem Haar, die sicher vegan sind.

Einen tollen Artikel über die Herkunft von Pinselhaar möchte ich euch an dieser Stelle ans Herz legen: "Pinselkunde: Woher stammt das Haar?" von Erbse auf Kosmetik-Vegan.

Tierisches und synthetisches Haar ist unterschiedlich und damit auch unterschiedlich anzuwenden. Pi mal Daumen sagt man, dass synthetisches Haar besser für flüssige und cremige Konsistenzen ist. Ich selbst habe allerdings noch nie einen tierischen Pinsel vermisst, da ich bei jeglichem Produkt irgendwann einen veganen Pinsel gefunden habe, mit dem ich einwandfrei klar komme.


Ich hoffe, euch hat der Artikel gefallen und ich konnte euch noch etwas neues erzählen. Auf was legt ihr Wert beim Pinselkauf und welches sind eure Lieblinge? Bin gespannt auf eure Meinungen!


Eure

Kommentare:

  1. Danke für diese sehr gelungene Übersicht. Bei Andrea Biedermann gibt es übrigens auch gute, vegane Pinsel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, AB habe ich ganz vergessen! Ohje.. aber ich denke, man sollte auch so in meinem Beitrag genügend Auswahl finden =)

      Löschen
  2. Meine Pinsel stammen größtenteils von e.l.f., allerdings habe ich nicht die Billigvariante, sondern die Studioqualität. Zugegeben, es sind Kunststoffgriffe... Die Pinsel selbst sind aber vegan, was mir sehr wichtig war und ist. Ich mag keine Tierhaare fürs Gesicht haben!

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr schöne Übersicht! Ich bin auch gerade dabei mich nach ein paar neuen Pinseln umzusehen, da kam mir dieser Beitrag gerade recht ;-)

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt =) Welche sollen es denn werden, hast du schon welche ins Auge gefasst?

      Löschen
    2. Ja, mich lachen die von Ecotools an ;-)

      Ich würde sie mir dann wahrscheinlich via iHerb in den USA bestellen.

      Liebe Grüße,
      KleinesGehopse

      Löschen
    3. Gute Wahl, die mag ich auch sehr! Hätte ich eine Kreditkarte, hätte ich sicher schon einiges bei iHerb gekauft *hüstel*

      Löschen
  4. Schöner Bericht und für mich als bisher noch wenig Pinselbenutzerin sehr interessant!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! =) Freut mich, dass jemand noch etwas Neues lernen konnte.

      Löschen
  5. Ein sehr schöner Post! Ich persönlich bin mit meinen Exemplaren von EcoTools sehr glücklich. Gute Qualität, süße Optik und wirklich günstig. :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch mehrere von EcoTools und finde sie klasse! =)

      Löschen
  6. Aber wenn man auf ökologische Aspekte achten möchte, eignen sich Synthetikhaare (also Plastik) ja auch nicht. Ich kaufe daher bewusst Naturmaterial (also Pinsel mit Tierhaar) und Holzgriffen. Ich esse auch kein Fleisch und benutze ansonsten überwiegend rein pflanzliche, synthetikfreie Produkte zur Pflege. Ich sehe da jetzt keinen Widerspruch, das muss man wohl von Produkt zu Produkt selbst entscheiden, und für Synthetik spricht nun mal auch nicht alles...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Synthetik ist sicher nicht immer besser. Allerdings möchte ich bewusst kein Tierhaar verwenden, daher sind synthetische Pinselborsten die einzige Alternative.

      Zudem weiß man oft nie, wo genau das Tierhaar her kommt und unter welchen Bedingungen das Tier gehalten wurde. Ich würde nicht wollen, dass irgendwelche Tiere für meine Pinsel ggf. schlecht gehalten und gequält wurden...

      Löschen
  7. Super! Vielen Dank für diese Übersicht!
    Bisher habe ich meistens die Pinsel von Catrice gekauft, die sind sehr angenehm in der Benutzung und vom Gefühl. Auch mit Synthetikborsten, aber auf das Holz habe ich noch nicht geachtet.
    Die Benecospinsel klingen gut. Die gucke ich mir bei Gelegenheit mal an! :)

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ein toller Übersichtspost :)
    Mein Lidschattenpinsel ist von ChriMaLuxe, der ist sehr gut und mein Puderpinsel ist vom Body Shop, ganz weich und hält schon seit 2-3 Jahren täglicher Benutzung :)
    Ich möchte mir auch keine Tierhaarpinsel kaufen, das widerspricht meinem Vegetarier-Sein. Das Holz war mir bisher eigentlich egal.

    AntwortenLöschen
  9. Eine sehr schöne Übersicht! :)
    Danke fürs Verlinken.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...