Samstag, 20. April 2013

[Review] Dr. Hauschka - Gesichtscreme Quitte

Das war die erste Gesichtscreme, die ich überhaupt von Dr. Hauschka getestet habe. Lange Zeit waren mir die Produkte zu teuer, aber ich dachte, ich probiere sie jetzt doch einfach mal aus. Vielleicht habe ich es irgendwo schon mal erwähnt: ich glaube, mittlerweile herausgefunden zu haben, was meine Haut verträgt und was nicht, sodass ich jetzt auf der Suche nach dem Heiligen Gral der Gesichtscreme bin. So richtig fündig wurde ich dabei allerdings noch nicht.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fakten

 Gesichtscreme für normale Haut
5 ml kosten 3,50€
30 ml kosten 16,50€
Ohne Tierversuche!
NaTrue und BDIH-Siegel


Das sagt der Hersteller

"Die Gesichtscreme Quitte hat erfrischende und schützende Eigenschaften. Sie bewahrt die Haut vor Umwelteinflüssen und gleicht ihren Feuchtigkeitshaushalt aus. Für normale, unkomplizierte Haut ist die Gesichtscreme Quitte eine Bereicherung im Alltag. Das schützende und zugleich durchlässige Quittenwachs hüllt sanft und bewahrt Feuchtigkeit.Die Komposition mit Quitte, Jojoba, Aprikose und Avocado stärkt die Haut. In der Gesichtscreme Quitte ergänzen sich erlesene Öle, Wachse und Heilpflanzenessenzen nach dem Vorbild der Natur zu einer ausgewogenen Komposition."

 

Inhaltsstoffe

Aqua, Prunus Armeniaca Kernel Oil, Anthyllis Vulneraria Extract, Pyrus Cydonia Seed Extract, Alcohol, Daucus Carota Sativa Root Extract, Glycerin, Butyrospermum Parkii Butter, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Olea Europaea Fruit Oil, Cetearyl Alcohol, Persea Gratissima Oil, Althaea Officinalis Leaf Extract, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Cera Alba, Pyrus Cydonia Wax, Lysolecithin, Bentonite, Hamamelis Virginiana Bark/Leaf Extract, Parfum, Citral*, Citronellol*, Geraniol*, Limonene*, Linalool*, Eugenol*, Benzyl Benzoate*, Xanthan Gum.
*Bestandteil natürlicher ätherischer Öle


Meine Meinung

 Die Farbe der Creme ist gelb-braun, aber auf der Haut sieht man davon nichts, keine Sorge ;) 

Die Konsistenz ist etwas dünnflüssiger als man sie von manchen Cremes kennt, aber auf keinen Fall flüssig. Das spürt man nur beim Auftrag oder wenn man sie zwischen den Finger reibt. 

Der Geruch hat mich überrascht und gefällt mir sehr gut - es riecht frisch und zitronig!

Sie wird von Dr. Hauschka für morgens empfohlen, da Hauschka das Prinzip der fettfreien Nachtpflege vertritt, man abends also nicht cremt, sondern höchstens ein Tonikum aufträgt. Da ich dieses Prinzip allerdings nicht betreibe, habe ich sie abends und morgens aufgetragen, bis meine Kleingröße aufgebraucht war.

Sie ist wirklich pflegend, obwohl ich trockene Haut habe, hat sie mir ganz gut getan. Auf Dauer oder ohne meine Ölreinigung abends würde sie mir aber sicher nicht ausreichen, so meine Vermutung. 

Sie zieht auch recht gut ein, sodass ich morgens nicht ewig warten musste, bis ich mich schminken konnte.

Die Bestandteile sind ganz gut, da über die erste Hälfte der Inhaltsstoffe nur pflegende Stoffe aufgelistet sind, mit Ausnahme von Wasser, Alkohol und Glycerin.

Ich bin mir noch etwas unsicher, was ich von dieser Creme halten soll, da ich davon kleine Pickelchen bekommen habe. Um diese Folge beurteilen zu können, müsste ich wohl die große Tube mit 30ml kaufen. Könnte an der Umgewöhnungsphase liegen oder auch am Quittenwachs.


Bewertung 




Schlecht ist die Creme auf keinen Fall! Sie riecht herrlich, lässt sich gut verteilen, zieht schnell ein und pflegt noch gut. Das einzige, wo ich Abzug gebe, ist für Alkohol und Glycerin. Für die Pickelchen nur minimal, da ich ja nicht weiß, ob sie nur von der Umstellung kamen.
Im Beautyjunkie-Forum habe ich gelesen, dass mit der Creme einige Probleme hatten, also scheint es evtl. nur eine reine Gewöhnungssache zu sein.

Da ich demnächst auf komplett glycerin und alkoholfreie Gesichtspflege umstellen möchte, werde ich von der Creme erst mal keine große Tube kaufen.

Benutzt jemand von euch diese Creme und kann sagen, ob sie bekannt für das Pickelchen hervorrufen in der Umstellungphase ist? Oder verwendet ihr eine ganz andere Creme, wenn ja welche?


Eure

Kommentare:

  1. ob pickelchen von so einer umgewöhnungsphase kommen können, weiß ich nicht.
    falls du ne gute creme findest die ohne glycerin und alkohol ist, lass es mich wissen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon eine gefunden, die ich als nächstes testen werde: Martina Gebhard - Salvia Cream. Wie gut sie ist, kann ich natürlich noch nicht beurteilen ;)

      Löschen
  2. Ich habe auch mal die Probepackung davon getestet und bin nicht glücklich geworden. Mir war sie einfach zu fettig, sodass ich gleich mittags glänzte wie nichts und Pickelchen haben sich auch gebildet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, wenn du noch geglänzt hast, ist das ja blöd! Dieses Problem habe ich zum Glück eigentlich nie. Dazu muss ich mich schon mit Sonnencreme oder Melkfett einschmieren *g*

      Löschen
  3. Ich hatte die Quitte Creme auch mal vor längerer Zeit ausprobiert und wenn ich mich recht entsinne, hatte meine Haut auch nicht sooo super auf die Creme reagiert. Mittlerweile bin ich ganz zufrieden mit der Gesichtscreme von Fitne.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...