Sonntag, 24. März 2013

[Swatch] KIKO - Sugar Mat Nail Laquer "646 Starry Black"

Fakten

Nagellack im "Sandstyle"
11ml kosten 4,90€ 
Ohne Tierversuche!
 




Das sagt der Hersteller

"Sugar Mat Nail Lacquer in limitierter Auflage ist ein Nagellack mit Sandeffekt, in satten, perlmuttfarbenen oder glitzernden Farben, der den Nägeln ein mattes Finish verleiht.

Die körnigen Mikropartikel geben dem Lack einen dreidimensionalen Effekt, den man sehen und fühlen kann.
Nach der Anwendung erhält die Textur einen sandigen Effekt, so als hätte man den Nagel mit feinen Zuckerkörnern bestreut.
Erhältlich in satten, perlmuttfarbenen oder glitzernden Farben mit exklusiv mattem Finish.
Der flache Pinsel garantiert eine perfekte Anwendung ohne Verschmieren. Die langen, flexiblen und dichten Borsten geben die ideale Menge an Nagellack ab und ermöglichen ein gleichmäßiges Auftragen auf Ihre Nägel.


Der Lack enthält keine aggressiven Zusatzstoffe wie Toluol, Kampfer, DBP oder Formaldehyd."

Meine Meinung

Ich war ja wirklich seeeeehr skeptisch, was den Trend der Sandlacke anging. Dann habe ich gesehen, dass es bei KIKO einen schwarzen geben soll und da ich bei schwarzem Lack nie nein sagen kann - vor allem wenn es mal eine andere Art von schwarz gibt - musste er mit.
Und ich denke... ich werde mir ein Backup zulegen müssen *hüstel* Die Bilder sprechen doch für sich oder?

Ich hoffe, ich konnte das Funkeln gut einfangen bzw. ihr seht es. Schon im Kunstlicht ist der Kontrast des matten schwarz mit angerauhter Oberfläche im Vergleich zu den funkelnden Schimmerpartikeln eindrucksvoll.
In der Sonne allerdings ist der Effekt enorm und sehr schön!

Der Auftrag ist zwar aufgrund seiner Beschaffenheit nicht so leicht, aber machbar. Man muss nur die richtige Menge Erwischen und zwei Schichten auftragen, dann geht es.

Die Trockenzeit ist sehr schnell und ich bin ungeduldig, was das Trocknen anbelangt ;)

Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, da ich ihn erst seit gestern Abend trage und heute meinen komplett faulen Tag hatte, sodass sich nichts abnutzen konnte.



 


 Eure









PS:
Die Kategorie "Bewertung" lasse ich übrigens beim Vorstellen von Nagellacken weg.
Begründung:
Bei Nagellacken ist die Haltbarkeit nicht nur von der Substanz des jeweiligen Nagels abhängig, sondern von vielen weiteren Faktoren: Beanspruchung durch unterschiedliche Berufe, Putzen mit oder ohne Handschuhen, Geschirrspülmaschine vorhanden oder nicht, Verwenden von verschiedenen Unter/Überlacken usw.
Weiterhin sind Farben und Pinsel immer Geschmackssache.
Daher sehe ich keinen Sinn darin, dem einen extra Absatz zu widmen und werde nur kurz unter "Meine Meinung" meine Ansicht dazu wiedergeben.

Kommentare:

  1. Ich muss zugeben, dass ich nie wirklich warm geworden bin in puncto Effektlacke, also Sand, Kaviar und was es sonst noch so gibt. Und von Kiko habe ich einen einzigen Lack, mit dem war ich so unglücklich, dass ich mir glaub ich nie wieder einen kaufen werde. Die Farbe war zwar wunderhübsch, aber er verfärbte jedes Mal meine Nägel und das trotz Unterlack! :-(

    Liebe Grüsse,
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist ja doof! :-/
      Hatte ich aber noch nie, bei keinem Nagellack, egal welche Marke. Bin mit KIKO zufrieden - die halten bei mir viel besser als die meisten Drogerielacke! Zudem sind sie tierversuchsfrei!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...